Wahlurne - LinkFang.de





Wahlurne


Eine Wahlurne ist ein geschlossener Behälter mit Schlitz zur Durchführung einer (in der Regel geheimen) Wahl oder Abstimmung mit Wahl- oder Stimmzetteln.

Deutschland und Österreich

Die Wähler kreuzen in einer Wahlkabine unbeobachtet und unbeeinflusst einen oder mehrere Stimmzettel bzw. Wahlzettel an und stecken sie danach gefaltet oder in einem Umschlag in die Wahlurne. Die verschlossene Wahlurne wird nach Beendigung der Wahl oder Abstimmung im Wahllokal öffentlich ausgeleert, damit die Wahl- oder Stimmzettel gezählt werden können. Wird die Wahlurne vor der Auszählung noch transportiert, so wird sie wenn noch nicht vorher geschehen, um Manipulationen zu verhindern, versiegelt.

Schweiz

Hauptartikel: Urnengang

In der Schweiz findet die Wahlhandlung in der Regel zu Hause statt[1]. Die Stimmzettel werden nach der Wahlhandlung in ein amtliches Stimmkuvert gesteckt, das in einem Rücksendekuvert eingeschickt, oder auch in einem Wahllokal abgegeben werden kann. Bei Abgabe in einem Wahllokal wird das Stimmkuvert in eine Urne eingeworfen[1]. Nach Beendigung der Wahl werden in Auszähllokalen die eingegangenen Stimmkuverts aus Post und Urne ausgepackt und die Stimmzettel dann ausgezählt.

Sonstiges

Transparente Wahlurnen sind beispielsweise in Frankreich vorgeschrieben[2] und sollen verhindern, dass Wahlen dadurch manipuliert werden können, dass vor Beginn des eigentlichen Wahlgangs bereits Stimmzettel in die Urne gelegt wurden.

Mit präparierten Wahlurnen wurden in den 1850er Jahren in San Francisco Wahlausgänge manipuliert. Sie hatten eine doppelte Seitenwand und einen doppelten Boden, hinter denen vor der Wahl signifikant viele Stimmzettel zugunsten des Betrügers versteckt wurden. Nach der Wahl musste ein Eingeweihter nur die doppelten Wände und/oder Böden entfernen. (vgl. Illustration unten aus dem Jahr 1856)

Es gibt auch Wahlsysteme ohne Stimmzettel, in denen beispielsweise verschiedenfarbige Kugeln in die Urne geworfen werden. Diese sind allerdings nicht bei staatlichen Wahlen üblich.

Bilder

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Anleitung für die Nationalratswahlen am 18. Oktober 2015 , abgerufen am 23. Juni 2015
  2. Französisches Wahlgesetz , abgerufen am 23. Juni 2015

Weblinks

 Commons: Wahlurne  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Wahlurne – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
  • wahlurne.de – Fotos und Informationen zu aktuell in Deutschland verwendeter Wahlurnen-Modelle

Kategorien: Stimmabgabe bei Abstimmungen | Stimmabgabe bei Wahlen | Behälter nach Verwendung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wahlurne (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.