Wageningen - LinkFang.de





Wageningen


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Wageningen (Begriffsklärung) aufgeführt.
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte falsch
Gemeinde Wageningen

Flagge

Wappen
Provinz  Gelderland
Bürgermeister Geert van Rumund (PvdA)
Fläche
 – Land
 – Wasser
32,35 km²
30,47 km²
1,88 km²
CBS-Code 0289
Einwohner 37.830 (1. Apr. 2016[1])
Bevölkerungsdichte 1169 Einwohner/km²
Bedeutender Verkehrsweg N225, N781, N782
Vorwahl 0317
Postleitzahlen 6700–6709
Website www.wageningen.nl/
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Bild1
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Flagge fehltVorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Wappen fehlt

Wageningen ( anhören?/i) ist eine niederländische Gemeinde der Provinz Gelderland und hatte am 1. April 2016 nach Angaben des CBS 37.830 Einwohner.

Lage und Wirtschaft

Wageningen liegt am Niederrhein, südlich von Ede. Die Gemeinde grenzt an die Provinz Utrecht. Das Städtchen liegt am Rande der Veluwe nahe der Autobahn Utrecht – Arnheim. Bedeutend ist die insbesondere auf lebens- und umweltwissenschaftliche Forschung spezialisierte Universität Wageningen (Wageningen Universiteit & Researchcentrum), zu der mehrere Forschungslabors und -bauernhöfe gehören.

Ein internationaler kommerzieller Wetterdienst, MeteoGroup, arbeitet von Wageningen aus.

In Wageningen befinden sich weiter einige Druckereien und Verlagsgesellschaften.

Geschichte

Wageningen entstand als Grenzstadt des Herzogtums Geldern im 11. Jahrhundert und erhielt 1263 das Stadtrecht vom Grafen Otto II. Die Festung verlor nach einer Eroberung 1672 durch die Franzosen stark an Bedeutung. Im 18. und 19. Jahrhundert lebten die Einwohner zum Teil von der Tabakherstellung (die Sandböden der Gegend sind für den Anbau der Tabakpflanze geeignet), im 19. Jahrhundert von Steinfabriken. Die Blüte begann, als 1876 die niederländische Reichslandwirtschaftschule (ab 1918 Hochschule) hier ansässig wurde. Damit kamen auch die Druckereien nach Wageningen.

Im Mai 1940 erlitt Wageningen schwere Kriegsverwüstungen bei der Schlacht um den „Grebbeberg“ zwischen Wageningen und Rhenen.

Am 2. Mai 1945 wurde der Waffenstillstand von Achterveld in Wageningen unterzeichnet. Er regelte die Lebensmittelversorgung für die verhungernde Bevölkerung Westhollands im Rahmen der Operationen Manna und Chowhound sowie der Operation Faust.[2]

Am 5. Mai 1945 unterzeichneten der kanadische General Charles Foulkes für die Alliierten und auf deutscher Seite General Johannes Blaskowitz die Kapitulationsdokumente, im teilweise zerbombten, zwischenzeitlich nicht mehr existierenden und 2004 wiedereröffneten Hotel „De Wereld“ (Die Welt), wodurch der Zweite Weltkrieg – und damit die deutsche Besatzung – in den gesamten Niederlanden offiziell zu Ende war. Dieses Aktes wird jährlich am 5. Mai, dem Bevrijdingsdag (Befreiungstag) mit einer Parade von Kriegsveteranen gedacht, bis zu seinem Tode 2004 war Prinz Bernhard der Niederlande, der am 5. Mai 1945 auch mit unterzeichnet hatte, dabei immer die leitende Person. Blaskowitz beging während des Nürnberger Prozesses Selbstmord.

Persönlichkeiten

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Wageningen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: Wageningen in der Topographia Circuli Burgundici (Mathäus Merian) – Quellen und Volltexte

Einzelnachweise

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand April 2016 Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande
  2. William I. Hitchcock: The Bitter Road to Freedom: A New History of the Liberation of Europe, Simon and Schuster, 2008, ISBN 978-0-7432-7381-7 S. 116 ff.

Kategorien: Ort in Gelderland | Festung in den Niederlanden | Deutsche Besetzung der Niederlande 1940–1945 | Gemeinde in Gelderland | Festung in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wageningen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.