Wacholderbeeröl - LinkFang.de





Wacholderbeeröl


Als Wacholderbeeröl bezeichnet man das durch Wasserdampfdestillation gewonnene ätherische Öl von reifen getrockneten Wacholderbeeren. Die Ausbeute beträgt 0,8–2 %.[1]

Eigenschaften

Wacholderbeeröl ist farblos bis hellgelb und dünnflüssig. Die Dichte liegt bei 0,854–0,879 g·ml−1, es ist in Wasser unlöslich, in Ethanol unter leichter Trübung wenig löslich. Das Öl riecht stark terpenartig nach Koniferen und schmeckt aromatisch-bitter.[1]

Zusammensetzung

Sicherheitshinweise
Name

Wacholderbeerenöl

CAS-Nummer

84603-69-0

GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]

Gefahr

H- und P-Sätze H: 226​‐​304​‐​317​‐​410
P: 273​‐​280​‐​302+352​‐​405​‐​501 [2]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [3][2]
Gesundheits-
schädlich
Umwelt-
gefährlich
(Xn) (N)
R- und S-Sätze R: 10​‐​43​‐​50/53​‐​65
S: 24​‐​37​‐​61​‐​62

Wacholderbeeröl besteht vor allem aus α-Terpinen und dem Oxidationsprodukt α-Terpinen-4-ol, weiterhin aus α-Pinen (36 %), Myrcen (13 %), Caryophyllen, 3-Caren und Sabinen. Das Anbaugebiet, der Zeitpunkt der Ernte und die zur Extraktion verwendeten Pflanzenteile beeinflussen die Zusammensetzung. In den Blättern finden sich beispielsweise als Hauptkomponenten Sabinen (19,4–31,3 %), trans-Sabinylacetat (7,6–24,3 %), β-Thujon (4,5–25,8 %) sowie Terpinen-4-ol (3,4–13 %).[1]

Verwendung

Medizinisch wird Wacholderbeeröl als Diuretikum verwendet, in der kosmetischen Industrie dient es als Riechstoff. Die Verwendung in Lebensmitteln ist nicht zugelassen.[1]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Eintrag zu Wacholderbeeröl . In: Römpp Online. Georg Thieme Verlag, abgerufen am 23. Juli 2015.
  2. 2,0 2,1 2,2 Datenblatt Wacholderbeerenöl bei Sanabio, abgerufen am 13. Juni 2016.
  3. Für Stoffe ist seit dem 1. Dezember 2012, für Gemische seit dem 1. Juni 2015 nur noch die GHS-Gefahrstoffkennzeichnung gültig. Die EU-Gefahrstoffkennzeichnung ist daher nur noch auf Gebinden zulässig, welche vor diesen Daten in Verkehr gebracht wurden.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wacholderbeeröl (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.