W. Haydon Burns - LinkFang.de





W. Haydon Burns


William Haydon Burns (* 17. März 1912 in Chicago, Illinois; † 22. November 1987 in Jacksonville, Florida) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1965 bis 1967 der 35. Gouverneur des Bundesstaates Florida.

Frühe Jahre und politischer Aufstieg

Im Jahr 1922 kam Haydon Burns mit seiner Familie nach Jacksonville in Florida. Dort absolvierte er die High School, ehe er das Babson College in Massachusetts besuchte. Danach betrieb er eine Flugschule. Während des Zweiten Weltkrieges war er technischer Offizier im Marineministerium in Washington D.C. Nach dem Krieg eröffnete Burns in Jacksonville eine Beraterfirma. Im Jahr 1949 wurde er zum Bürgermeister von Jacksonville gewählt. Nach einigen Wiederwahlen behielt er dieses Amt bis zum Jahr 1965. Damit hält er bis heute den Amtszeitrekord der Bürgermeister dieser Stadt. Während seiner Amtszeit erlebte Jacksonville einen gewaltigen Aufschwung. Burns machte national und international Werbung für seine Stadt und es gelang ihm, einige wichtige Firmen anzulocken. Besonders Versicherungsgesellschaften verlegten ihren Sitz nach Jacksonville. Damals wurde ein neues Gerichtsgebäude errichtet und neue Sportarenen entstanden. Aber er musste sich auch mit Rassenunruhen auseinandersetzen, die zwar in Florida im Allgemeinen weniger stark waren als in anderen Südstaaten; trotzdem kam es im August 1960 in Jacksonville zu Krawallen.

Gouverneur von Florida

Haydon Burns war als Bürgermeister von Jacksonville so populär, dass er es 1964 wagen konnte, für das Amt des Gouverneurs zu kandidieren. Nach seiner erfolgreichen Wahl trat er seine zweijährige Amtszeit am 5. Januar 1965 an. Normalerweise dauert eine Amtszeit des Gouverneurs in Florida vier Jahre. 1964 hatte man aber in Florida die Staatsverfassung geändert. Man wollte die Gouverneurswahlen nicht im gleichen Jahr mit den US-Präsidentschaftswahlen stattfinden lassen. Aus diesem Grund wurde diese eine Amtszeit um zwei Jahre verkürzt. In seiner Amtszeit wurde die Verfassung des Staates überarbeitet. Burns setzte sich auch für eine Steuerreform ein und er förderte die industrielle Entwicklung des Landes. Im Jahr 1966 bewarb er sich um seine Wiederwahl. Dabei kam es zu parteiinternen Auseinandersetzungen. Der etwas konservativere Burns trat gegen den etwas liberaleren Robert King High aus Miami an und seine Demokratische Partei zerfiel in zwei gegnerische Fraktionen. Schließlich erhielt High die Nominierung, aber Burns verweigerte ihm seine Unterstützung in den eigentlichen Wahlen. Durch diese innere Zerstrittenheit wurde schließlich der Republikaner Claude Roy Kirk zum neuen Gouverneur gewählt. Damit wurde erstmals seit 1874 wieder ein Republikaner Regierungschef in Florida.

Weiterer Lebenslauf

Nach dem Ablauf seiner Amtszeit am 3. Januar 1967 wandte er sich seinen privaten Angelegenheiten und seiner Beraterfirma zu. Im Jahr 1971 versuchte er erfolglos, noch einmal zum Bürgermeister von Jacksonville gewählt zu werden. William Burns starb 1987. Mit seiner Frau Mildred hatte er drei Kinder.

Weblinks

 Commons: W. Haydon Burns  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Korporierter (Alpha Kappa Psi) | Gouverneur (Florida) | Bürgermeister (Jacksonville, Florida) | Mitglied der Demokratischen Partei (Vereinigte Staaten) | Gestorben 1987 | Geboren 1912 | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/W. Haydon Burns (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.