Voralpen - LinkFang.de





Voralpen


Dieser Artikel behandelt die geographische Region Voralpen in der Schweiz. Für den allgemeinen Gebrauch des Begriffs siehe Voralpenland.

Der Begriff Voralpen wurde 1808 von Johann Gottfried Ebel in seinem Werk Über den Bau der Erde im Alpengebirge für die Montane Höhenstufe eingeführt und bezeichnet seither in der Schweiz jene Gebiete, die den Übergang vom leicht hügeligen Schweizer Mittelland zum Gebirgsraum der Alpen markieren. Die Voralpen nehmen ca. 12 % der Landesfläche ein. Neben Jura, Mittelland, Alpen und Alpensüdseite sind sie einer der fünf geografischen Gliederungsräume. Wie die Alpen markieren sie einen Bogen zwischen Südwesten und Nordosten der Schweiz. Eine genaue Begrenzung zu den Alpen und zum Mittelland ist schwierig.

Anteil an den Voralpen haben die Kantone Waadt, Freiburg (Freiburger Voralpen), Bern, Luzern, Zug, Ob- und Nidwalden, Schwyz, Zürich, St. Gallen sowie das Appenzellerland, welches als charakteristische Voralpenregion gilt. Ein Merkmal sind ganzjährig geöffnete Strassenübergänge wie die Strasse über den Brünigpass, den Jaunpass, den Col des Mosses oder Col du Pillon.

Die Voralpen sind eine überwiegend ländliche, stark hügelige bis gebirgige Zone, die von der Landwirtschaft, insbesondere von der Viehzucht geprägt ist. Bekannte Gipfel sind die Rigi, der Rossberg, der Napf, das Tössbergland oder der Gäbris. Wander-, Ausflugs- und Wintertourismus spielen eine wichtige Rolle: Die Landschaft ist dünn besiedelt, zudem kommen im Winter oft in den Voralpen die grösseren Schneemengen zu liegen als in den inneren Alpentälern, da Niederschlagszonen an diesen ersten Erhebungen gestaut werden.[1]

Die etwas untypische höchste Erhebung der Voralpen ist – sowohl nach SOIUSA als auch nach der Einteilung des SAC – auf 2'970 m das Schilthorn, welches den einleitenden Definitionen wohl wenig entspricht und dessen umgebende Täler sich gewiss nicht durch ganzjährig geöffnete Strassenübergänge auszeichnen. Hingegen ist die Zugehörigkeit des oben als typisch beschriebenen Appenzellerlandes nicht ganz klar.

Aufteilungen

Die folgenden Voralpengebiete sind – von West nach Ost – Teil der Schweizer Voralpen:

  1. Waadtländer Voralpen und Freiburger Voralpen im Westen
  2. Berner Voralpen[2]
  3. Zentralschweizer Voralpen[3] mit Luzerner Voralpen und Unterwaldner Voralpen, Schwyzer Voralpen
  4. Ostschweizerische Voralpen (Appenzeller Alpen)

In anderen Darstellungen wiederum fallen die östlichen Berge der Berner Voralpen und die meisten Berge des Kantons Luzern und die von Unterwalden zu den Emmentaler Alpen.

Wichtige Städte in den Voralpen sind Luzern, St. Gallen und Thun. Der Voralpen-Express verbindet Luzern mit St. Gallen.

Das südlich des Alpenbogens gelegene Pendant zur Voralpenregion ist die Alpensüdseite.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Niederschlagsmittel 1961-1990 mit feuchten Voralpen
  2. Alpinführer/ Clubführer Berner Voralpen Von Gstaad bis Meiringen, Martin Gerber, ISBN 3859021656
  3. Alpinführer/ Clubführer Zentralschweizerische Voralpen. Alpinführer / Clubführer Schwyzer Voralpen. Unterwaldner Voralpen. Pilatus-Schrattenflue-Kette von Willy auf der Maur, ISBN 3-85902-146-X

Literatur


Kategorien: Region der Schweiz | Geographie (Kanton Appenzell Ausserrhoden) | Geographie (Kanton Appenzell Innerrhoden) | Geographie (Kanton Bern) | Geographie (Kanton Freiburg) | Geographie (Kanton Luzern) | Geographie (Kanton Nidwalden) | Geographie (Kanton Obwalden) | Geographie (Kanton Schwyz) | Geographie (Kanton St. Gallen) | Geographie (Kanton Waadt) | Geographie (Kanton Zug) | Geographie (Kanton Zürich) | Region in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Voralpen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.