Vlaamse Radio- en Televisieomroep - LinkFang.de





Vlaamse Radio- en Televisieomroep


Vlaamse Radio- en Televisieomroep
Allgemeine Informationen
Empfang: DVB-T, DVB-S, DVB-C, Kabel
Sitz: Brüssel
Sprachen: niederländisch
Sendebeginn: 1930
Rechtsform: öffentlich-rechtlich
Programmtyp: Vollprogramm
Website: www.vrt.be
Liste von Fernsehsendern

Vlaamse Radio- en Televisieomroep (VRT; deutsch: „Flämischer Rundfunk“) ist eine öffentlich-rechtliche, größtenteils durch Steuern finanzierte[1], Rundfunkanstalt der Flämischen Gemeinschaft. Bis 1991 nannte sich der Sender Belgische Radio- en Televisieomroep (BRT). Der Sender produziert Hörfunk- und Fernsehprogramme in niederländischer Sprache für Belgien.

TV- und Radio-Angebot

TV-Netzwerk

analog und digital (DVB-T)

  • Eén (vorher VRT TV1)
  • Canvas (vorher BRTN TV", teilte sich von 1997 bis 2006 den Sendeplatz mit Ketnet)
  • Ketnet (Kinderpgroamm)
  • OP12 (war ein Programm für junge Zuschauer ab 20 Uhr auf dem Sendeplatz von Ketnet, wurde aufgrund von Sparmaßnahmen eingestellt)
  • SPORZA (wurde 2004 als zusätzliche Sportsender für die Olympischen Spiele eingerichtet, SPORZA ist jetzt der Markenname aller Sportsendungen)
  • BVN (Sattelitenprogramm von VRT und NPO)

Digitale Extra-Angebote

  • Eén+ (digitales Extra-Angebot von Eén)
  • Canvas+ (digitales Extra- von Canvas)
  • Net Gemist, (kostenpflichtiges Angebot um Programm innerhalb von 7 Tage nach Ausstrahlung erneut zu sehen)
  • Ooit Gemist,(kostenpflichtiges Angebot um alte Serien und Programme anzusehen).

Radio-Netzwerk

analog und digital (UKW und DAB)

  • Radio 1 (Aktuelles)
  • Radio 2 (Programmw wird zu bestimmten Zeiten lokal aus den Provinzen gesendet)
  • KLARA (vorher Radio3) (vorwiegend klassiache Musik)
  • Studio Brüssel (aktuelle und alternative Musik)
  • MNM (vorher Radio Donna)

Digitale Extra-Radiosender (nur auf DAB und online)

  • klara continuo
  • nieuws+
  • MNM Hits

Online-Radio

  • Ketnet Hits

abgeschaltete Radio und TV Sender

TV Sender

  • 2014: OP12
  • 2012: ketnet+
  • 1997: TV2

Radiosender

  • Radio1 Classics (nur online)
  • Radio 2 De Topcollectie XL (nur online)
  • KLARA Jaszz (nur Online)
  • Studio Brussel Rock It! (nur online)
  • Radio donna (durch MNM ersetzt)
  • Donna hitbis (durch MNM Hits ersetzt)
  • Nachtradio

Der internationale Auslandsdienst von VRT Radio Vlaanderen Internationaal wurde 2009 aufgelöst. Dieser strahlte bis Oktober 2009 ein niederländisches Programm für Hörer im Ausland auf der Kurzwelle aus. Bis zum 31. Dezember 2011 wurde auf der Mittelwelle auf der Frequenz 927 kHz das Inlandsprogramm Radio 1 ausgestrahlt.[2]

Die Pendants der VRT in der französischen Gemeinschaft Belgiens sind die RTBF, sowie der Belgische Rundfunk (BRF) in deutscher Sprache.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.vrt.be/vrt_master/over/vrt_overvrt_organisatie_rvb/index.shtml
  2. http://www.radioeins.de/programm/sendungen/medienmagazin/radio_news/beitraege/2011/927_khz.html

Kategorien: Fernsehen (Belgien) | Hörfunk (Belgien) | Mitglied der Europäischen Rundfunkunion | Unternehmen (Schaerbeek/Schaarbeek) | Rundfunkveranstalter

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Vlaamse Radio- en Televisieomroep (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.