Vittorio Fossombroni - LinkFang.de





Vittorio Fossombroni


Vittorio Conte Fossombroni (* 15. September 1754 in Arezzo; † 15. April 1844 in Florenz) war ein toskanischer Staatsmann und Mathematiker.

Er wurde an der Universität von Pisa ausgebildet, wo er sich besonders der Mathematik widmete. Er erhielt 1782 eine offizielle Ernennung in der Toskana, und zwölf Jahre später wurde ihm vom Großherzog die Leitung der Arbeiten an der Entwässerung des Val di Chiana anvertraut; über dieses Thema hatte er 1789 eine Abhandlung verfasst.

1796 wurde er zum Außenminister gemacht, aber bei der französischen Besetzung der Toskana 1799 floh er nach Sizilien. Bei der Erhebung des Großherzogtums in das kurzlebige Königreich Etrurien unter der Regentin Maria Louisa wurde er zum Präsidenten der Finanzkommission ernannt. 1809 ging er als einer der Senatoren der Toskana nach Paris, um Napoleon zu huldigen. Bei der Restauration des Großherzogs Ferdinand III. 1814 wurde er zum Präsidenten der legislativen Kommission und danach zum Premierminister gemacht. Diese Stellung hielt er auch unter dem Großherzog Leopold II. Seine Verwaltung, die erst durch seinen Tod zu einem Ende kam, trug wesentlich zum Aufstieg des Landes bei. Er war der eigentliche Herrscher der Toskana. Basis seiner Politik waren die Gleichheit aller Untertanen vor dem Gesetz, Ehrlichkeit in der Justizverwaltung und Meinungsfreiheit. 1832 heiratete der 78-jährige die Witwe Vittoria Falciai (geb. Bonci). Da er keine Nachkommen hatte, überließ er Titel und Familiennamen dem Sohn seiner Ehefrau, Enrico Falciai. Vittorio Fossombroni starb 1844 nach 12 Ehejahren.

1802 wurde er Ehrenmitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften in Sankt Petersburg.[1]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Ausländische Mitglieder der Russischen Akademie der Wissenschaften seit 1724. Vittorio Conte Fossombroni. Russische Akademie der Wissenschaften, abgerufen am 30. Oktober 2015 (russisch).


Kategorien: Person (Herzogtum Toskana) | Politiker (Italienische Geschichte) | Geboren 1754 | Gestorben 1844 | Mathematiker (18. Jahrhundert) | Träger des Pour le Mérite (Friedensklasse) | Italiener | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Vittorio Fossombroni (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.