Vincenzo Fagiolo - LinkFang.de





Vincenzo Fagiolo


Vincenzo Kardinal Fagiolo (* 5. Februar 1918 in Segni, Provinz Rom, Italien; † 22. September 2000 in Rom) war Bischof von Chieti und später Kurienkardinal der römisch-katholischen Kirche.

Leben

Vincenzo Fagiolo erhielt seine theologische und philosophische Ausbildung in Segni, Anagni und Rom. Er promovierte am Päpstlichen Athenaeum Lateranense sowohl in Katholischer Theologie als auch in Kanonischem Recht und empfing am 6. März 1943 das Sakrament der Priesterweihe. Anschließend arbeitete er als Gemeinde- und Gehörlosenseelsorger, Hochschullehrer und Prosynodalrichter in Rom. Er nahm in den Jahren 1962 bis 1965 als Experte am Zweiten Vatikanischen Konzil teil und wurde 1968 Auditor der Römischen Rota.

Papst Paul VI. ernannte ihn am 20. November 1971 zum Bischof von Chieti. Die Bischofsweihe empfing Vincenzo Fagiolo durch Carlo Kardinal Confalonieri am 19. Dezember desselben Jahres in der Basilika Santa Maria Maggiore; Mitkonsekratoren waren der Erzbischof von L’Aquila, Costantino Stella, und der Bischof von Segni, Luigi Maria Carlim.

Aufgrund seiner Aktivitäten während des Zweiten Weltkriegs, die zur Rettung zahlreicher verfolgter Juden führte, wurde Fagiolo 1983 von Yad Vashem als Gerechter unter den Völkern ausgezeichnet.[1]

Am 8. April 1984 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Sekretär der Kongregation für die Ordensleute und Säkularinstitute, 1990 zum Präsidenten des Päpstlichen Rates für die Auslegung juristischer Texte und zum Leiter der Disziplinarkommission der römischen Kurie. Am 26. November 1994 nahm er ihn als Kardinaldiakon mit der Titeldiakonie San Teodoro in das Kardinalskollegium auf. Im Dezember desselben Jahres legte er das Amt des Präsidenten des Rates für die Auslegung juristischer Texte aus Altersgründen nieder.

Vincenzo Fagiolo starb am 22. September 2000 in Rom und wurde in der Kathedrale von Chieti bestattet.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Righteous Among the Nations Recognized by Yad Vashem as of 1 January 2009 - Italy (PDF) Yad Vashem. 1. Januar 2009. Abgerufen am 4. September 2009.
VorgängerAmtNachfolger
Rosalio José Kardinal Castillo Lara SDBPräsident des Päpstlichen Rates für die Interpretation von Gesetzestexten
1990–1994
Julián Kardinal Herranz Casado
Loris Francesco CapovillaErzbischof von Chieti
1971–1984
Antonio Valentini


Kategorien: Gerechter unter den Völkern (Italien) | Kardinal (20. Jahrhundert) | Römisch-katholischer Theologe (20. Jahrhundert) | Römisch-katholischer Bischof (20. Jahrhundert) | Gestorben 2000 | Geboren 1918 | Italiener | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Vincenzo Fagiolo (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.