Villard de Honnecourt - LinkFang.de





Villard de Honnecourt


Villard de Honnecourt (auch Wilars dehonecort oder Vilars dehoncort; * vor 1230 in Honnecourt-sur-Escaut, Picardie; † nach 1235) war ein Baumeister aus Honnecourt-sur-Escaut in der Picardie, dessen Wirken in der Zeit um 1230–1235 nachweisbar ist.

Villard war der Autor eines Skizzenbuchs, von dem eine Handschrift in der Pariser Nationalbibliothek erhalten ist. Der genaue Zweck des Skizzenbuchs ist bis heute umstritten. Es könnte sich um ein privates Skizzenbuch, ein Bauhüttenbuch oder auch ein Lehrbuch gehandelt haben.

Das 33-seitige Buch besteht aus einer Sammlung von Zeichnungen und Skizzen, die Bauten, Bautechniken, Bauwerkzeuge, Figuren, Gestaltungsprinzipien und Tiere darstellen. Ergänzt wird das Werk durch einige Erfindungen wie z. B. ein Perpetuum Mobile. Das Skizzenbuch wird als eine der wichtigsten Quellenschriften des Mittelalters zum Thema Architektur und Bauwesen angesehen. Es ist als einziges Buch seiner Art aus der Zeit der Hochgotik erhalten.

Villard de Honnecourt hatte bedeutenden Anteil an der Gestaltung der Kathedrale von Chartres, von ihm wurde das berühmte Chartreser Labyrinth entworfen.

Literatur

  • Carl F. Barnes: The Portfolio of Villard de Honnecourt. (Paris, Bibliothèque Nationale de France, MS Fr 19093). A new critical edition and color facsimile, Burlington [u.a.] 2009.
  • Carl F. Barnes: Villard de Honnecourt. The artist and his drawings a critical bibliography, Boston, Mass 1982.
  • Hans R. Hahnloser: Villard de Honnecourt. Kritische Gesamtausgabe des Bauhüttenbuches ms. fr. 19093 der Pariser Nationalbibliothek. 2. Auflage. Akademische Druck- und Verlagsanstalt, Graz 1972, ISBN 3-201-00768-4
  • Theodore Bowie (Hrsg.): The Sketchbook of Villard de Honnecourt. Indiana University Press, Bloomington and London 1959
  • Wolfgang Schenkluhn: Die Grundrissfiguren im Bauhüttenbuch des Villard de Honnecourt. In: Helten, Leonhard (Hrsg.): Dispositio. Der Grundriß als Medium in der Architektur des Mittelalters [Beiträge des Internationalen Paul-Frankl-Kolloquiums aus Anlaß des 100. Geburtstages des Halleschen Instituts für Kunstgeschichte], Halle 2005, S. 103-120, Ill. XXVI-XXXII.
  • Marco A. Sorace: Villard de Honnecourt. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 30, Bautz, Nordhausen 2009, ISBN 978-3-88309-478-6, Sp. 641–644.
  • Jean Wirth: Villard de Honnecourt, architecte du XIIIe siècle. Droz, Genf 2015, ISBN 978-2-600-00558-6. Verfügbar in der OAPEN Online Library.

Weblinks

 Commons: Das Skizzenbuch des Villard de Honnecourt  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Architekt der Gotik | Gestorben im 13. Jahrhundert | Geboren im 12. Jahrhundert | Baumeister | Franzose | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Villard de Honnecourt (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.