Villard-de-Lans - LinkFang.de





Villard-de-Lans


Villard-de-Lans
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Fontaine-Vercors
Gemeindeverband Massif du Vercors
Koordinaten
Höhe 720–2.286 m
Fläche 67,20 km²
Einwohner 4.109 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 61 Einw./km²
Postleitzahl 38250
INSEE-Code
Website www.villard-de-lans.fr

Villard-de-Lans ist eine französische Gemeinde mit 4109 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013 ) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Der Ort im Kanton Fontaine-Vercors liegt rund 19 Kilometer südwestlich von Grenoble (Luftlinie) auf einer Hochebene im Vercors-Gebirge, flankiert von den Bergen Roc Cornafion (2049 m ) im Osten und Grande Moucherolle (2284 m ) im Süden. Das Gemeindegebiet liegt im Regionalen Naturpark Vercors.

Tourismus

Bekannt ist Villard-de-Lans als Tourismusort. Der Ort grenzt an den Naturpark Vercors an. Aus diesem Grund achtet die Gemeinde auf nachhaltigen, sanft-mobilen Tourismus und ist Mitglied der alpenweiten Kooperation Alpine Pearls. Das Skigebiet, das auch von der Nachbargemeinde Corrençon-en-Vercors aus erreicht werden kann und bis in eine Höhe von 2050 Meter reicht, besitzt 125 km Skipisten. Das Netz der Langlaufloipen ist 130 km lang. Während der Sommersaison stehen ein Golfplatz, zwei Reitsportzentren sowie zahlreiche markierte Wanderwege und Mountainbike-Pfade zur Verfügung. Etwas oberhalb des Dorfes befindet sich die Feriensiedlung Le Balcon de Villard-Côte 2000.

In den Jahren nach 1938 warb die französische Staatsbahn SNCF mit einem Plakat von Roger Broders für das „Kinderparadies“ Villard de Lens mit Kindern bei der Morgengymnastik vor dem Hintergrund der schneebedeckten Bergwelt.[1]

Während der Olympischen Winterspiele 1968 fanden in Villard-de-Lans die Wettbewerbe im Rennrodeln statt. Nach der vorübergehenden Schließung im Jahr 1994 wurde die Rodelbahn umgebaut; sie verfügt heute über einen Kunststoffbelag, der einen ganzjährigen Betrieb ermöglicht.

Verkehr

Der nächste Bahnhof ist der von Grenoble in etwa 35 km Entfernung. Von 1920 bis 1938 war Villard-de-Lans durch eine elektrische Straßenbahn mit Grenoble verbunden. Heute wird der Innerorts- und Überlandverkehr mit Omnibussen betrieben.

Im Jahr 2006 beschloss der Gemeinderat den Bau einer 6 km langen Zahnradbahn, die das Dorf mit der Feriensiedlung verbinden sollte. Hierzu sollten die Fahrzeuge der stillgelegten Zahnradbahn Lausanne–Ouchy übernommen werden. Diese Entscheidung wurde im Jahr 2008 jedoch wegen der hohen Kosten annulliert.

Weblinks

 Commons: Villard-de-Lans  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Frankfurter allgemeine Sonntagszeitung vom 17. Januar 2010, Seite 49: Weißröckchen

Kategorien: Gemeinde im Département Isère | Ort in Rhône-Alpes

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Villard-de-Lans (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.