Vice Chief of Naval Operations - LinkFang.de





Vice Chief of Naval Operations


Der Vice Chief of Naval Operations (VCNO; dt. etwa: stellvertretender Kommandeur der Marineoperationen) ist der zweithöchste Offizier der US Navy. Er ist der erste Berater und Assistant des Chief of Naval Operations (CNO). Er kümmert sich um das Tagesgeschäft im Hauptquartier der US Navy, sodass der CNO frei für die teilstreitkräfte-übergreifende Arbeit bei den Joint Chiefs of Staff ist. Zudem kann er als amtierender CNO arbeiten, wenn der eigentliche CNO unpässlich ist. Zudem übernimmt er Aufgaben, die ihm der CNO überträgt.[1]

Die Dienststellung des VCNO setzt den Dienstgrad eines Admirals und die Zustimmung des US-Senats voraus.

Die Dienststellung des VCNO wurde 1915 als Assistant for Operations eingerichtet und 1922 in Assistant Chief of Naval Operations umbenannt. Von 1942 an lautete der Titel Vice Chief of Naval Operations.[2]

Da die Dienstgrade Vice Admiral und Admiral in den US-Streitkräften nur temporär vergeben werden, muss der Offizier einen angemessenen Posten bekleiden. Tut er dies nicht, muss er innerhalb von 60 Tagen in den Ruhestand gehen oder degradiert werden.[3] Wenn die Regierung einen Offizier für eine Position vorgesehen hat, die noch nicht frei ist, muss sie ihn auf einem angemessenen Posten „parken“. Admirale die für eine spätere Verwendung „geparkt“ werden müssen, werden oft als Vizegeneralstabschef ihrer Teilstreitkraft oder als Kommandierender General des US Southern Command eingesetzt.

Liste der Vice Chiefs of Naval Operations

Nr. Name Bild Beginn der Berufung Ende der Berufung Spätere Dienstposten
38 Michelle J. Howard 1. Juli 2014 ---
37 Mark E. Ferguson III 22. August 2011 30. Juni 2014
36 Jonathan W. Greenert[4][5] 13. August 2009 22. August 2011 Chief of Naval Operations
35 Patrick M. Walsh April 2007 August 2009 Kommandeur US Pacific Fleet
34 Robert F. Willard 18. März 2005 April 2007 Kommandeur US Pacific Fleet
33 John B. Nathman August 2004 Februar 2005 Kommandeur US Fleet Forces Command
32 Michael G. Mullen August 2003 August 2004 Kommandeur US Naval Forces Europe/ Allied Joint Force Command Naples (NATO); Chief of Naval Operations; Vorsitzender der Joint Chiefs of Staff
31 William J. Fallon Oktober 2000 August 2003 Kommandeur US Fleet Forces Command; US Pacific Command; US Central Command
30 Donald L. Pilling Oktober 1997 Oktober 2000
29 Harold W. Gehman, Jr. September 1996 September 1997 Kommandeur US Atlantic Command/Supreme Allied Commander Atlantic (NATO)
28 Jay L. Johnson April 1996 August 1996 Chief of Naval Operations
27 Joseph W. Prueher April 1995 1996 Kommandeur US Pacific Command; US-Botschafter in China
26 Stanley R. Arthur 6. Juli 1992 1995
25 Jerome L. Johnson Mai 1990 Juli 1992
24 Leon A. Edney August 1988 Mai 1990 Kommandeur US Atlantic Command/Supreme Allied Commander Atlantic (NATO)
23 Huntington Hardisty 1987 1988
22 James B. Busey IV. September 1985 1987 Kommandeur US Naval Forces Europe/Allied Forces Southern Europe (NATO)
21 Ronald J. Hays 1983 1985 Kommandeur US Pacific Command
20 William N. Small 1981 1983
19 James D. Watkins April 1979 1981 Kommandeur US Pacific Fleet; Chief of Naval Operations; US-Energieminister
18 Robert L. J. Long Juli 1977 April 1979 Kommandeur US Pacific Command
17 Harold E. Shear 1975 1977
16 Worth H. Bagley Juni 1974 Juli 1975
15 James L. Holloway III. September 1973 1974 Chief of Naval Operations
14 Maurice F. Weisner 1972 1973 Kommandeur US Pacific Fleet; US Pacific Command
13 Ralph Wynne Cousins 1970 1972 Kommandeur US Atlantic Command/ Supreme Allied Commander Atlantic
12 Bernard A. Clarey Januar 1968 Dezember 1970 Kommandeur US Pacific Fleet
11 Horacio Rivero, Jr. Juli 1964 Januar 1968 Kommandeur Allied Forces Southern Europe (NATO); US-Botschafter in Spanien
10 Claude V. Ricketts 1961 6. Juli 1964
9 James S. Russell 21. Juli 1958 1961
8 Harry D. Felt 1956 1958 Kommandeur US Pacific Command
7 Donald B. Duncan 1951 1956
6 Lynde D. McCormick 1950 1951 Supreme Allied Commander Atlantic
5 John D. Price 1949 1950
4 Arthur W. Radford Januar 1948 Mai 1949 Kommandeur US Pacific Fleet/US Pacific Command; Vorsitzender der Joint Chiefs of Staff
3 DeWitt C. Ramsey 15. Januar 1946 3. Januar 1948 Kommandeur US Pacific Fleet/US Pacific Command; Commissioner Treuhandgebiet Pazifische Inseln
2 Richard S. Edwards, Jr. 1945 1946
1 Frederick J. Horne 26. März 1942 2. September 1945

Weblinks

 Commons: Vice Chief of Naval Operations  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen

  1. Abschnitt im US-Gesetz (englisch)
  2. Lists of Commanding Officers and Senior Officials of the US Navy (Naval Historical Center) (englisch)
  3. Tom Bowman: Unceremonious End to Army Career (The Baltimore Sun vom 29. Mai 2005, archiviert auf TruthOut.org; englisch)
  4. www.navy.mil Biografie von Admiral Jonathan W. Greenert. Aufgerufen 3. Juli 2010.
  5. [1] . Aufgerufen 3. Juli 2010.

Kategorien: Dienststellung (United States Navy)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Vice Chief of Naval Operations (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.