Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau - LinkFang.de





Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau


Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1. Januar 2002
Sitz Hechingen
Leitung Dieter Pfeffer
Mitarbeiter 9 (19. September 2013)
Branche Verkehrsverbund
Website www.naldo.de

Der Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau GmbH, abgekürzt naldo, ist ein Zusammenschluss der Landkreise Reutlingen, Tübingen, Sigmaringen und des Zollernalbkreises sowie der 44 Verkehrsunternehmen der Region für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).

Allgemeine Informationen

Seit 2002 gibt es den verbundweit gültigen naldo-Tarif und somit einen einheitlichen Fahrschein, der bei allen 45 Verkehrsunternehmen anerkannt und verkauft wird. Das Tarifgebiet ist in 55 Tarifwaben eingeteilt. Der Fahrpreis richtet sich nach der Anzahl der durchfahrenen Waben, ab fünf Waben gilt ein Einheitspreis. In 25 Städten und Gemeinden gibt es einen besonderen Stadttarif. Diese sind: Albstadt (Stadtteile Ebingen, Tailfingen / Truchtelfingen und Onstmettingen), Bad Saulgau, Bad Urach, Balingen, Bisingen, Bodelshausen, Burladingen, Dettingen/Erms, Gammertingen, Gomaringen, Hechingen, Lichtenstein-Unterhausen, Mengen, Meßstetten, Mössingen, Münsingen, Ostrach, Pfullendorf, Rottenburg, Rottenburg-Ergenzingen, Sigmaringen und Tübingen.

Der Verkehrsverbund wurde im Januar 2002 gegründet und umfasst zurzeit 45 Verkehrsunternehmen auf Straße und Schiene. Das eigentliche Tarifgebiet umfasst 3.700 km² und hat rund 800.000 Bewohner, darüber hinaus gibt es Kooperationen mit den angrenzenden Verbünden VVS, DING, bodo, TUTicket, VVR und VGF

Im Jahr 2013 wurden im naldo 7,8 Millionen Fahrgäste im Gelegenheitsverkehr und 15,3 Millionen Pendler befördert. Die meisten Fahrgäste sind jedoch mit 52 Millionen dem Ausbildungsverkehr zuzuordnen. Insgesamt wurden 2013 75,1 Millionen Fahrgäste befördert, dabei konnten Fahrgeldeinnahmen in Höhe von 58 Millionen Euro erzielt werden.[1].

Personalien

Geschäftsführer ist Dieter Pfeffer, Aufsichtsratsvorsitzender ist der Landrat des Landkreises Reutlingen, Thomas Reumann. Früherer Aufsichtsratsvorsitzender war Willi Fischer, Landrat a.D. des Zollernalbkreises.[2]

Verkehrsunternehmen

Der Schienenverkehr im naldo wird durch die DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH (RAB), eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn AG und die Hohenzollerische Landesbahn AG (HzL) im Auftrag der jeweiligen Besteller durchgeführt. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Busunternehmen, die Verkehrsleistungen auf der Straße übernehmen:

Weblinks

Einzelnachweise

  1. naldo-Geschäftsbericht 2013 (PDF 8 MB)
  2. Nachruf Willi Fischer. In: Schwäbische Zeitung. vom 13. November 2008.

Kategorien: Verkehrsverbund (Deutschland) | Verkehr (Baden-Württemberg) | Verkehr (Landkreis Reutlingen) | Verkehr (Landkreis Sigmaringen) | Verkehr (Landkreis Tübingen) | Verkehr (Zollernalbkreis) | Gegründet 2002

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.