Verkehrsverbund Hegau-Bodensee - LinkFang.de





Verkehrsverbund Hegau-Bodensee


Die Verkehrsunternehmen Hegau-Bodensee Verbund GmbH, kurz Verkehrsverbund Hegau-Bodensee oder auch VHB genannt, ist ein Zusammenschluss der neun Verkehrsunternehmen, die im Landkreis Konstanz Leistungen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) erbringen. Diese Leistungen werden seit dem Gründungsjahr 1996 vom VHB verkauft und koordiniert. Seither kann der Fahrgast mit nur einem Ticket neun verschiedene Bus- und Bahnunternehmen mit abgestimmtem Fahrplan nutzen. Der VHB betreibt keine eigenen Busse und Bahnen – alle Verkehrsleistungen werden von den neun VHB-Gesellschaftern erbracht.

Aufgaben der VHB GmbH

Aus diesem Angebot für den Fahrgast ergeben sich die Kernaufgaben der VHB – wahrgenommen durch die VHB-Geschäftsstelle in der Eisenbahnstraße 3 in Radolfzell:

  • Aufteilung der VHB-Tarifeinnahmen
  • Beantwortung von Kundenanfragen rund um den VHB, insbesondere bei Fragen zum VHB-Tarif
  • Vermarktung und Weiterentwicklung der VHB-Tarife
  • Veröffentlichung des kreisweit gültigen Verbund-Fahrplanbuches mit den Fahrplänen aller Linien im VHB-Netz.
  • Vertrieb von VHB-Abo-Tickets sowie vom Landkreis subventionierter Schüler-Tickets

Der VHB arbeitet in allen Bereichen eng mit seinen Gesellschaftern – den Verkehrsunternehmen – zusammen. Beispielsweise entsteht das VHB-Fahrplanbuch auf der Basis der in Eigenregie der Verkehrsunternehmen kontinuierlich weiterentwickelten Linienfahrpläne einschließlich der Bahnfahrpläne, für die die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart zusammen mit den Eisenbahnverkehrsunternehmen zuständig ist. Auch bei Kundenanfragen rund um Fundsachen, der Anmeldung von Reisegruppen sowie für das Beschwerdemanagement (Entgegennahme von Kritik und Lob) ist das jeweilige Verkehrsunternehmen im VHB direkt zuständig.

Tarifliche Gliederung und Reisezeiten

Tariflich gliedert sich das Verbundgebiet in die Zonen 1-5 um die Kernstädte Engen, Singen, Stockach, Radolfzell und Konstanz.

Das tarifliche Flaggschiff ist das VHB-Abo-Ticket, das für zwei, drei oder alle Zonen erhältlich ist. Es kann zwischen den Varianten persönlich oder übertragbar gewählt werden.

Tarifliche Besonderheiten und Kooperationen

Im Stadtbus-Binnenverkehr von Konstanz, Radolfzell bzw. Singen gelten die Tarife der jeweiligen VHB-Cityzone, die nicht der Tarifhoheit des VHB unterliegen.

Übernachtungsgäste mit VHB-Gästekarte in den Gemeinden Allensbach, Gaienhofen, Gailingen, Moos, Radolfzell, Reichenau, Öhningen und Steißlingen können während ihres Aufenthalts Busse und Bahnen im Landkreis Konstanz kostenlos nutzen.

Das VHB-Tarifgebiet ist deckungsgleich mit den Grenzen des Landkreises Konstanz. VHB-Fahrkarten können, mit Ausnahme des VHB-Abo-Tickets im Rahmen von AboPlus Baden-Württemberg der Deutschen Bahn, nur innerhalb des VHB erworben werden.

Historisch bedingt haben Tages-Tickets und Zeitkarten (Monats- und Abo-Ticket) bei entsprechender Zonenwahl zusätzlich Gültigkeit im Bahnverkehr zu einigen außerhalb des Landkreises liegenden Haltepunkten. Ähnliches gilt für verschiedene Regionalbuslinien. Auf den meisten Strecken im verbundüberschreitenden Verkehr gilt jedoch der Haustarif des jeweiligen Verkehrsunternehmens.

Zwischen dem VHB und dem Verkehrsverbund FlexTax des Kantons Schaffhausen bzw. dem Verkehrsverbund Ostwind im Kanton Thurgau existieren vergünstigte Additionstarife.

Eine Kooperation im Übergangsgebiet zwischen VHB und Bodo (Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund) besteht seit Januar 2013 mit der VHB-Tarifzone 33 für den Raum Überlingen.

Fahrgastzahlen

Die Entwicklung der Fahrgastzahlen verlief seit der Verbundgründung im Jahr 1996 stets positiv: Seither hat sich die Fahrgastzahl um 73 Prozent erhöht. 2010 lag die Steigerung gegenüber dem Vorjahr bei rund 3 Prozent. Die Steigerung fiel leicht überdurchschnittlich zu Gunsten der Busverkehre aus, was dem nationalen Trend entgegensteht. Insgesamt waren 2010 rund 16,45 Millionen Fahrgäste mit VHB-Fahrschein unterwegs.

Infrastruktur des ÖPNV

Der Nahverkehrsplan für den Landkreis Konstanz bescheinigt den Schienenstrecken im Landkreis Konstanz hinsichtlich Kapazitäten und Streckengeschwindigkeit einen hohen Standard. Die Kursbuchstrecken 720 und 740 sind durchgängig elektrifiziert. Auch der Fahrzeugpark im SPNV wurde laut Nahverkehrsplan in den vergangenen zehn Jahren nahezu vollständig erneuert. Im Verbundgebiet gibt es 24 Bahn- und rund 840 Busstationen.

Verkehrsbetriebe im VHB

Gesellschafter der Verkehrsunternehmen Hegau-Bodensee Verbund GmbH sind die folgenden drei Eisenbahnverkehrsunternehmen, drei Regionalbus- sowie drei Stadtbusbetriebe:

DB Regio Regionalverkehr Südbaden als Eisenbahnverkehrsunternehmen auf der

  • KBS 720: Schwarzwaldbahn Konstanz - Offenburg
  • KBS 730/731: Hochrheinbahn/Bodenseegürtelbahn Schaffhausen - Singen - Radolfzell - Ludwigshafen - Friedrichshafen - Ulm/Lindau
  • KBS 740: Gäubahn Singen – Stuttgart

Hohenzollerische Landesbahn (HzL) als Eisenbahnverkehrsunternehmen im Auftrag des Landkreises Konstanz als Eigentümer der Strecke Radolfzell - Stockach

  • KBS 732: seehäsle Radolfzell - Stockach

SBB GmbH als Eisenbahnverkehrsunternehmen mit Leistungen auf der

  • KBS 720: seehas Konstanz – Engen

Regionalbusverkehr:

Dienstleister mit ausschließlich städtischem Busverkehr im VHB:

Städte und Gemeinden im VHB (Auswahl)

Weblinks

Siehe auch: Liste deutscher Tarif- und Verkehrsverbünde


Kategorien: Verkehrsverbund (Deutschland) | Verkehr (Landkreis Konstanz)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Verkehrsverbund Hegau-Bodensee (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.