Verkehrsclub - LinkFang.de





Verkehrsclub


Ein Verkehrsclub ist eine Organisation, die die Interessen aller oder bestimmter Verkehrsteilnehmer vertritt. Die häufigste und mitgliederstärkste Form ist der Automobilclub. Er bietet den Mitgliedern Serviceleistungen, die mit dem Auto zu tun haben wie Pannendienste, Versicherungen, Reise- und Käuferinformationen. Daneben verstehen sich manche Automobilclubs auch als Lobbyisten der Autofahrer. Andere Verkehrsclubs sind z. B. aus ökologischen Zielsetzungen heraus und als Lobbyorganisationen gegründet worden, bieten aber in der Regel den Mitgliedern ebenfalls verkehrsbezogene Serviceleistungen. Die Clubs stehen untereinander und mit anderen Anbietern, wie z. B. Versicherungen, in einem stetigen Wettbewerb um Mitglieder und Mitgliedsbeiträge.[1][2][3]

Clubs mit Schwerpunkt Automobil

Im deutschsprachigen Raum

Historische Automobilvereine

Am 12. November 1895 wurde in Paris der älteste Automobilclub Frankreichs gegründet: Automobile Club de France (ACF). Ein Mitbegründer war Henri Deutsch de la Meurthe.

Am 30. September 1897 wurde in Berlin der erste deutsche Automobilverein gegründet: der Mitteleuropäische Motorwagenverein (MMV). Dem engeren Komitee gehörten an: Fabrikdirektor und Ingenieur Carl Benz (Ladenburg), Gottlieb Daimler (Cannstatt), Ingenieur Rudolf Diesel (München), u. a.

Der älteste, noch heute in Stuttgart existierende Deutsche Automobilclub ist der Königlich Württembergische Automobilclub (KWA), der im Februar 1899 im Vereinsregister eingetragen wurde. Gründungsmitglieder waren Robert Bosch, Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach. Er führt seit dem Ende der Monarchie bis heute den Namen WAC-Württembergischer Automobilclub 1899 e.V.

Unter Führung des Deutschen Automobil-Clubs (DAC) schlossen sich der Württembergische Automobilclub (WAC), der Frankfurter Automobil-Club (FAC), der Berliner Automobil-Club, der Kölner Automobil-Club und der Bayrische Automobilclub (BAC) zu einem Kartell zusammen. In rascher Folge wurde weitere Orts- und Landesclubs ins Leben gerufen, diese traten auch dem Kartell bei. Bereits 1909 konnte der DAC, der seit 1905 Kaiserlicher Automobil-Club (KAC) hieß, 30 Mitglieds-Clubs zählen.

Neben dem Württembergischen Automobilclub 1899 existieren heute noch weitere ehemalige Kartellclubs; der Berliner Automobil-Club, der Frankfurter Automobil-Club und der Schleswig-Holsteinische Automobil-Club.

Clubs mit ökologischem Schwerpunkt

Clubs mit Schwerpunkt Fahrrad

Clubs mit Schwerpunkt Motorrad

Hauptartikel: Motorradclub und Liste von Motorradclubs

Spezielle Verkehrsclubs

  • Pro Bahn vertritt Interessen von Fahrgästen des Öffentlichen Verkehrs, insbesondere von Bahnbenutzern.
  • Die Deutsche Verkehrswacht widmet sich der Verkehrserziehung und Verkehrsaufklärung.

Einzelnachweise

  1. Die Welt: Kfz-Schutzbriefe schlagen den ADAC beim Preis , abgerufen am 18. März 2013
  2. Guter Rat: Automobilclubs: Enorme Preisunterschiede , abgerufen am 18. März 2013
  3. Focus: PANNENHILFE: Engel unter Druck , abgerufen am 18. März 2013

Kategorien: Interessenverband (Verkehr) | Automobilclub

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Verkehrsclub (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.