Verfahren nach Bunsen - LinkFang.de





Verfahren nach Bunsen


Das Verfahren nach Bunsen (nach Robert Wilhelm Bunsen) ist eine Methode, mit dem sich die molare Masse eines Gases über die Ausströmungszeit des Gases bestimmen lässt.

Grundlagen

Für die Ausströmung von Gasen gilt gemäß dem Grahamschen Gesetz:

[math]{\mbox{v}_1 \over \mbox{v}_2}=\sqrt{M_2 \over M_1}[/math]

Entsprechend gilt für die Ausströmungszeiten:

[math]{\mbox{t}_2 \over \mbox{t}_1}=\sqrt{M_2 \over M_1}[/math]

Kennt man also die Ausströmungszeiten zweier Gase und die molare Masse eines Gases, so lässt sich die molare Masse des anderen Gases berechnen.
[math]M_2 = \frac{t_2^\mathrm{2} \cdot M_1}{t_1^\mathrm{2}}[/math]

Verfahren

In Abänderung zu dem ursprünglichen Effusiometer nach Bunsen kann im Ausbildungsbereich zur Veranschaulichung der Zusammenhänge die Bestimmung mit Hilfe eines senkrecht befestigten Kolbenprobers erfolgen. Der Kolbenprober ist unten mit einem Hahn und einem Glasrohr, das mit einer Düse abgeschlossen ist, versehen. Man füllt den Kolbenprober zunächst mit einem bekannten Gas und bestimmt die Zeit, die es zum Ausströmen benötigt. Entsprechend verfährt man mit dem unbekannten Gas.
Beispiel :
Für 100 ml einer unbekannten Kohlenwasserstoffverbindung beträgt die Ausströmungszeit t2 = 9,0 Sekunden und für 100 ml Stickstoff t1 = 8,8 Sekunden. Die molare Masse für Stickstoff beträgt M1 =28 g/mol.

[math]M_2 = \frac{({9,0 s})^\mathrm{2} \cdot {28 g/mol}}{({8,8 s})^\mathrm{2}}[/math]

M2 = 29,3 g/mol
Es könnte sich hierbei um Ethan handeln.

Literatur

  • R. Brdička: Grundlagen der physikalischen Chemie, VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften Berlin 1967, S. 207
  • Böse/Schmidt: Quantitative Versuche mit dem Kolbenprober, Diesterweg Salle Frankfurt 1972, S.26, ISBN 3-425-05076-1

Kategorien: Analytische Chemie | Physikalische Chemie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Verfahren nach Bunsen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.