Verbrennungsdreieck - LinkFang.de





Verbrennungsdreieck


Das Verbrennungsdreieck ist ein Begriff aus der Verbrennungslehre. Mit Hilfe des Verbrennungsdreiecks stellt man die Bedingungen dar, die notwendig sind, damit ein Feuer entsteht. Wichtig ist, dass alle Bedingungen zeitlich und räumlich zusammentreffen (zeitliche und räumliche Koinzidenz).

Die drei Bedingungen dargestellt als Verbrennungsdreieck sind:

Da auch das Mischungsverhältnis dieser drei Bedingungen notwendig für das Starten des Verbrennungsvorganges ist, wird diese Voraussetzung als vierte Grundbedingung bezeichnet.[1] Eine einheitliche Darstellung (als Verbrennungsviereck, als vier tragende Säulen, …) existiert jedoch nicht.

Brandtetraeder

Die drei Faktoren des Verbrennungsdreieckes für sich betrachtet würden noch nicht zu einem Brand führen. Alle drei Faktoren müssen räumlich und zeitlich zusammentreffen, und es muss eine selbsterhaltende chemische Kettenreaktion entstehen, um den Verbrennungsprozess zu erhalten. In der englischsprachigen Ausbildungsliteratur der Feuerwehren ist daher das Verbrennungsdreieck auf ein dreidimensionales Modell, den sog. Brandtetraeder erweitert worden.[2]

Die Erweiterung des Verbrennungsdreiecks findet mittlerweile Eingang in die Fachliteratur im deutschen Feuerwehrwesen, da die Prozesse und Zusammenhänge während eines Brandes mit dem Brandtetraeder umfangreicher erläutert werden können.[3]

Im abwehrenden Brandschutz macht man sich diese Erkenntnisse zunutze und löscht, indem man versucht, eine oder mehrere Bedingungen auszuschalten:

  • Vermeidung der Lagerung von brennbaren Materialien an kritischen Stellen.
  • Die Zufuhr von Luftsauerstoff wird unterbunden, beispielsweise durch die Installation von Brandschutztüren oder Gaslöschanlagen.

Ein zusätzlicher, die Verbrennung beeinflussender Faktor sind Katalysatoren. Sie setzen die Aktivierungsenergie herab, die für den Start der chemischen Reaktion erforderlich ist. Die Geschwindigkeit der Verbrennung ändert sich dadurch aber nicht.

Weblinks

 Commons: Fire triangle  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren – Grundausbildung, 1995, Neckar-Verlag, ISBN 3-7883-1964-X.
  2. Fire Engineerings Handbook for Firefighter I & II, 2009, PennWell Corporation, ISBN 978-1-59370-135-2
  3. Brandbekämpfung im Innenangriff Flashover und Backdraft, Löschmethoden, Einsatztaktik, Realbrandausbildung, 2013, Ecomed, ISBN 978-3-609-77499-2

Kategorien: Feuerwehrausbildung | Verbrennungslehre

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Verbrennungsdreieck (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.