Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde - LinkFang.de





Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde


Verband Deutscher Vereine

für Aquarien- und Terrarienkunde e.V.
(VDA)

Zweck: Der VDA bezweckt den Zusammenschluss aller Vereine und sonstigen Vereinigungen, die sich mit Aquarien- und Terrarienkunde befassen, um gemeinsam die Aquarien-und Terrarienkunde zu erhalten und auszubreiten.
Vorsitz: Jens Crueger, Präsident
Gründungsdatum: 1911
Mitgliederzahl: ca. 17.000
Sitz: Berlin
Website: Homepage des VDA

Der Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde gegründet 1911 e.V. ist der älteste und größte Verband für Aquarianer und Terrarianer weltweit. Ihm sind in der Bundesrepublik Deutschland ca. 400 Vereine mit circa 17.000 Mitgliedern angeschlossen. Gründungsort und Sitz des Verbandes ist Berlin.

Leitbild

  • Der VDA tritt ein für eine sachgerechte Pflege von Aquarien- und Terrarientieren unter Beachtung des Arten- und Tierschutzes.
  • Der VDA fördert die Nachzucht von Aquarien- und Terrarientieren in der Obhut des Menschen mit dem Ziel, Entnahmen aus der Natur zu minimieren.
  • Der VDA lehnt es ab, Aquarien- und Terrarientiere physikalisch, chemisch oder züchterisch oder durch genetische Manipulationen so zu verändern, dass artgerechtes Verhalten erschwert wird und Schmerzen, Leiden oder Schäden auftreten.
  • Der VDA befürwortet einen verantwortungsvollen Schutz der Umwelt, insbesondere den fachgerechten Arten- und Biotopschutz.
  • Der VDA verfolgt keine gewerbsmäßigen Interessen und setzt sich dafür ein, dass das Wohlbefinden und die Gesundheit von Aquarien- und Terrarientieren Vorrang vor wirtschaftlichen Interessen haben.
  • Der VDA vertritt die Belange der organisierten Aquaristik und Terraristik bei der politischen und gesellschaftspolitischen Meinungsbildung.
  • Der VDA leistet Fort- und Weiterbildung und informiert, wie sachkundig mit Aquarien- und Terrarientieren umzugehen ist.
  • Der VDA fördert nationalen und internationalen Erfahrungsaustausch und setzt sich für die wissenschaftliche Forschung der Tier- und Pflanzenkunde ein.
  • Der VDA achtet die Würde der Kreatur und vermittelt ethische Werte.

Struktur

Zweck des Verbandes ist es unter anderem:

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.