Vanille (Gattung) - LinkFang.de





Vanille (Orchideen)

(Weitergeleitet von: Vanille_(Orchideen))

Vanille

Systematik
Monokotyledonen
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Orchideen (Orchidaceae)
Unterfamilie: Vanilloideae
Tribus: Vanilleae
Gattung: Vanille
Wissenschaftlicher Name
Vanilla
Mill.

Vanille (Vanilla) ist eine Gattung tropischer und subtropischer Pflanzen-Arten aus der Familie der Orchideen (Orchidaceae).

Beschreibung

Die Arten der Gattung Vanilla sind immergrüne, mehrjährige Kletterpflanzen, die direkt im Boden wurzeln (terrestrisch) oder halbepiphytisch wachsen. Die dicke, kahle, grüne, monopodiale Sprossachse verzweigt sich manchmal und ist sukkulent. Die grau-grünen Wurzeln entspringen an jedem Knoten der Sprossachse. Ihre Blätter sind lederartig dick und fleischig; sie können groß und länglich sein oder schuppenförmig.

Der traubige Blütenstand ist kurz und dicht mit Blüten besetzt. Die kurzlebigen Blüten sind auffällig. Die Kelchblätter sind frei. Die Früchte sind botanisch gesehen längliche Kapseln oder ledrige Beeren (auch wenn die als Gewürz verwendeten fermentierten Früchte „Vanilleschoten“ genannt werden) mit, wie bei allen Orchideenarten, sehr vielen, sehr kleinen Samen.

Verbreitung

Das Verbreitungsgebiet der Gattung sind die tropischen und subtropischen Gebiete verschiedener Kontinente. Es gibt Areale im südlichen Bereich Nordamerikas, auf den Karibischen Inseln, in Zentralamerika, Südamerika, Zentralafrika, Madagaskar, Südostasien und auf den westlichen Pazifischen Inseln.

Die ursprüngliche Verbreitung der meisten Arten ist Südamerika, wobei auch ein paar Arten, wie Vanilla imperialis oder Vanilla roscheri auf dem afrikanischen Kontinent heimisch sind.

Nutzung

Der bekannteste und wirtschaftlich bedeutendste Vertreter ist die Gewürzvanille oder Echte Vanille (Vanilla planifolia). Aus den fermentierten Kapseln („Vanilleschoten“) dieser Pflanze wird das Gewürz Vanille gewonnen. Auch einige andere Vanillearten wie die Tahiti-Vanille (Vanilla tahitensis und Vanilla pompona) werden kommerziell genutzt. Auch diese Vanilla-Arten können in der Küche verwendet werden. Da die Inhaltsstoffe jedoch etwas anders als bei der Echten Vanille zusammengesetzt sind, ist das Aroma nicht ganz so fruchtig. Die Tahiti-Vanille wird jedoch hauptsächlich zur Verwendung in Kosmetika genutzt.

Systematik

Die Gattung Vanilla umfasst gut 100 Arten, von denen etwa 15 Arten aromatische Früchte tragen. Hier eine Auflistung:[1]

Einzelnachweise

  1. World Checklist of Vanilla. In: The Board of Trustees of the Royal Botanic Gardens, Kew.

Weblinks

 Wiktionary: Vanille – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Commons: Vanille (Vanilla)  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Vanille (Orchideen) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.