Vanderlei de Lima - LinkFang.de





Vanderlei de Lima


Vanderlei de Lima (Vanderlei Cordeiro de Lima; * 11. August 1969 in Cruzeiro do Oeste, Paraná) ist ein brasilianischer Langstreckenläufer, der sich auf den Marathon spezialisiert hat.

Leben und Wirken

1996 gewann er den Tokyo International Men’s Marathon in 2:08:38 h, 1997 wurde er Zweiter beim Seoul International Marathon und belegte bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Athen den 23. Platz und 1998 wurde er Zweiter in Tokio in seiner persönlichen Bestzeit von 2:08:31 und Fünfter beim New-York-City-Marathon. 1999 gewann er den Marathon der Panamerikanischen Spiele in Winnipeg und wurde Dritter beim Fukuoka-Marathon in 2:08:40, und im Jahr darauf wurde er Dritter beim Rotterdam-Marathon in 2:08:34 und belegte beim Marathon der Olympischen Spiele in Sydney den 75. Platz.

2002 siegte er beim São-Paulo-Marathon und 2004 beim Hamburg-Marathon in 2:09:39

Beim Marathonlauf der Olympischen Spiele 2004 in Athen wurde er durch einen spektakulären Zwischenfall weltbekannt. Dort setzte er sich schon bei km 20 vom Rest des Feldes ab und hatte zwischenzeitlich einen Vorsprung von anderthalb Minuten auf das Verfolgerfeld. Fünf Kilometer vor dem Ziel war der Vorsprung auf gut eine halbe Minute geschrumpft, als De Lima von Cornelius Horan, der aus der Zuschauermenge sprang, von der Straße gezerrt wurde. Der Brasilianer verlor wegen dieses Zwischenfalls etwa 20 Sekunden, kam aus dem Rhythmus und wurde kurz darauf von Stefano Baldini und Mebrahtom Keflezighi überholt. De Lima hielt jedoch durch und konnte bis ins Ziel den Bronzerang verteidigen.

Später wurde bekannt, dass der Störer der Ire Cornelius Horan war, ein religiöser Fanatiker, der zuvor schon bei verschiedenen anderen Sportereignissen für Zwischenfälle gesorgt hatte. Jacques Rogge, der Präsident des IOC, überreichte am 29. August 2004 de Lima die Pierre-de-Coubertin-Medaille für exemplarischen Sportsgeist.

Weblinks


Kategorien: Marathonläufer (Brasilien) | Geboren 1969 | Olympiateilnehmer (Brasilien) | Brasilianer | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Vanderlei de Lima (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.