Vachendorf - LinkFang.de





Vachendorf


Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Ort Vachendorf bei Traunstein, siehe auch Vachendorf (Prien am Chiemsee)
Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: TraunsteinVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verwaltungs­gemeinschaft: Bergen
Höhe: 581 m ü. NHN
Fläche: 9,96 km²
Einwohner: 1827 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 183 Einwohner je km²
Postleitzahl: 83377
Vorwahlen: 0861, 08661 und 08662Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text
Kfz-Kennzeichen: TS
Gemeindeschlüssel: 09 1 89 161
Gemeindegliederung: 17 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hauptstraße 15
83377 Vachendorf
Webpräsenz: www.vachendorf.de
Bürgermeister: Rainer Schroll (SPD/UUB)
}

Vachendorf ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Traunstein und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Bergen.

Geographie

Geographische Lage

Vachendorf liegt in der Planungsregion Südostoberbayern im Chiemgau.

Gemeindegliederung

17 Ortsteile[2]:

Es gibt die Gemarkungen Haslach und Vachendorf.

Geschichte

Die Ortschaft Vachendorf wurde erstmals urkundlich in den Breves Notitiae im Jahre 790 erwähnt. Die erste urkundliche Bezeugung der Pfarrei Vachendorf erfolgte zwischen 1188 und 1191. Vachendorf gehörte zum Rentamt Burghausen und zum Landgericht Traunstein des Kurfürstentums Bayern. Die Gemeinde Vachendorf entstand mit dem Gemeindeedikt in Bayern im Jahr 1818 und ging im Jahr 1978 mit der Nachbargemeinde Bergen eine Verwaltungsgemeinschaft ein, ist jedoch eine eigenständige Gemeinde geblieben.

Eingemeindungen

Am 1. Mai 1978 wurde ein kleiner Teil der aufgelösten Gemeinde Haslach mit damals etwas mehr als 100 Einwohnern eingegliedert.[3]

Einwohnerentwicklung

  • 1970: 0980
  • 1987: 1481
  • 2000: 1729
  • 2008: 1831
  • 2011: 1852
  • 2013: 1837
  • 2014: 1833

Politik

Kommunalwahlen in Bayern 2014:

  1. Bürgermeister: Rainer Schroll (SPD)
  2. Bürgermeister: Herbert Bischof (UW)
  3. Bürgermeisterin: Agnes Göhle (SPD)

Die Gemeindesteuereinnahmen betrugen im Jahr 2007 umgerechnet 550 T€, davon betrugen die Gewerbesteuereinnahmen (netto) umgerechnet 80 T€.

Baudenkmäler

Wirtschaft und Infrastruktur

Wirtschaft einschließlich Land- und Forstwirtschaft

Es gab 1998 nach der amtlichen Statistik im Bereich der Land- und Forstwirtschaft neun, im produzierenden Gewerbe 86 und im Bereich Handel und Verkehr 17 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort. In sonstigen Wirtschaftsbereichen waren am Arbeitsort 45 Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort gab es insgesamt 532. Im verarbeitenden Gewerbe gab es zwei Betriebe, im Bauhauptgewerbe drei Betriebe. Zudem bestanden im Jahr 1999 32 landwirtschaftliche Betriebe mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche von 750 Hektar, davon waren 171 Ackerfläche und 579 Dauergrünfläche.

Bildung

Es gibt folgende Einrichtungen (Stand: 2014):

  • Kindergärten: 60 Kindergartenplätze
  • Kinderkrippe: 15 Krippenplätze
  • Volksschulen: Grundschule mit vier Klassen

Persönlichkeiten

Der bekannteste Vertreter Vachendorfs ist der gebürtige Traunsteiner und für den SC Vachendorf im Skilanglauf-Weltcup startende Gesamtsieger 2006 und 2007, Tobias Angerer.

Weblinks

 Commons: Vachendorf  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Juli 2016 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/ortssuche_action.html?anzeige=voll&modus=automat&tempus=+20111109/203146&attr=OBJ&val=581
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 593.

Kategorien: Ort im Chiemgau | Ort im Landkreis Traunstein | Vachendorf | Gemeinde in Bayern

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Vachendorf (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.