Vösendorf - LinkFang.de





Vösendorf


Vösendorf
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Mödling
Kfz-Kennzeichen: MD
Fläche: 10,47 km²
 :
Höhe: 194 m ü. A.
Einwohner: 6.744 (1. Jän. 2016)
Bevölkerungsdichte: 644 Einw. pro km²
Postleitzahl: 2331
Vorwahl: 0 1
Gemeindekennziffer: 3 17 23
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Schlossplatz 1
2331 Vösendorf
Website: www.voesendorf.gv.at
Politik
Bürgermeisterin: Andrea Stipkovits (SPÖ)
Gemeinderat: (2015)
(29 Mitglieder)
13
7
3
3
3
13 
Lage der Marktgemeinde Vösendorf im Bezirk Mödling
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Vösendorf ist eine Marktgemeinde mit 6744 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2016 ) in Niederösterreich, im Bezirk Mödling. Sie grenzt direkt an die Bundeshauptstadt Wien (westlich an den 23., Liesing, nördlich an den 10. Wiener Gemeindebezirk, Favoriten).

Nachbargemeinden

Wien
Hennersdorf
Brunn am Gebirge Wiener Neudorf Biedermannsdorf

Verkehr

Der Ort liegt direkt an den beiden Autobahnen Südautobahn A 2 und Wiener Außenringautobahn A 21, die hier ihren Knoten haben. Auch die Wiener Außenring Schnellstraße S 1 ist hier eingebunden.

Auf der Schiene ist Vösendorf mit der Badner Bahn erreichbar.

Bevölkerungsentwicklung

Volkszählung Einwohner
2011 6156
2001 4899
1991 3744
1981 3703
1971 3781

Quelle: Statistik Austria, Bevölkerungsentwicklung von Vösendorf

Wirtschaft

Vösendorf zählt zu den reichsten Gemeinden Österreichs.[1] Der bedeutendste Wirtschaftsfaktor ist ohne Zweifel die Shopping City Süd, die zum größten Teil auf Vösendorfer Gemeindegebiet liegt. Aber auch entlang der Wiener Neustädter Straße (B 17, örtliche Bezeichnung wie in Wien Triester Straße) sind große Kaufhausketten mit Niederlassungen präsent. Markant ist auch die weithin sichtbare „Pyramide“: Das „Austria Trend Eventhotel Pyramide“ mit seinem transparenten Dach in Pyramidenform. Der Komplex wurde ursprünglich unter dem Namen „Eldorado“ bzw. „City Club“ als Schwimmbad genutzt.

Im Jahr 2014 zog der weltgrößte Hersteller von Einkaufswagen Wanzl mit seiner Österreich-Niederlassung von Wien nach Vösendorf.

In der Zwischenkriegszeit und nach dem Zweiten Weltkrieg befand sich eine Raffinerie auf der Westseite der Wiener Neustädter Straße.

Sport

  • AKH Vösendorf: 1923 gegründeter Gewichtheberverein, in den Jahren 2003–2012; 10-facher Österreichischer Mannschafts-Staatsmeister
  • Arbeiter-Sportverein Vösendorf: 1920 gegründeter Fußballverein, der in den frühen 1990er Jahren bis in die Zweite Fußball-Bundesliga aufstieg.

Partnergemeinden

Sehenswertes

Im Norden von Vösendorf liegt ein awarisches Gräberfeld, das in mehreren Grabungen untersucht wurde. In ihm wurden beim Bau der Schnellstraße ungefähr 150 Gräber aus dem 7. bis 9. Jahrhundert entdeckt. Die Funde belegen das Zusammenleben von Awaren und Slawen in diesem Gebiet, es konnten auch slawische Kleidungsbestandteile gefunden und Grabbeigaben anhand der Tierskelette näher untersucht werden.[2][3][4][5]

In Vösendorf gibt es das ca. 800 Jahre alte Schloss Vösendorf, in dem heute die Gemeindeverwaltung untergebracht ist. Es beherbergt außerdem ein Museum über die Geschichte Vösendorfs und auch ein Fahrradmuseum. Die Pfarrkirche Vösendorf stammt aus der Barockzeit.

Vösendorf litt wie alle Orte der Umgebung vor allem unter der zweiten Türkenbelagerung, in deren Verlauf der Ort beinahe völlig zerstört wurde.

Verwertet wurde in den letzten Jahrhunderten auch der Lehm der zu Ziegeln gebrannt wurde. Durch die Nähe zum Wiener Hof waren auch nur kurze Transportwege notwendig.

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Vösendorf

Persönlichkeiten

Weblinks

 Commons: Vösendorf  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Vösendorf – Reiseführer

Historische Landkarten

Einzelnachweise

  1. Tweng vor Lech: Die reichsten Gemeinden in der Presse vom 16. Juli 2007 abgerufen am 25. Juni 2010
  2. Dorothea Talaa, Ingomar Herrmann: Spätantike Grabfunde in der niederösterreichischen Thermenregion (Bezirke Mödling und Baden). Abschnitt 2.10: Gräberfeld Vösendorf West. Römisches Österreich Band 27. Selbstverlag der Österreichischen Gesellschaft für Archäologie am Institut für Alte Geschichte, Altertumskunde und Epigraphik der Universität Wien. Wien 2004. S. 112–117.
  3. Christa Frank: Malakologische Funde aus dem awarischen Gräberfeld von Vösendorf-Laxenburgerstraße. In: Fundberichte aus Österreich 46, 2007. Wien 2008. ISSN 0429-8926 . S. 377–404.
  4. Erich Pucher u.a.: Tierskelette und Tierknochen aus dem awarischen Gräberfeld von Vösendorf-Laxenburgerstraße. In: Fundberichte aus Österreich 45, 2006. Wien 2007. S. 481–522.
  5. Karina Grömer, Mathias Mehofer: Metallfunde mit ankorrodierten Textilien aus Vösendorf und Mautern. Rasterelektronenmikroskopische Analysen anhand urnenfelderzeitlicher und spätantiker Beispiele. In: Archäologie Österreichs Jahrgang 17 Heft 1. Wien 2006. Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte, Wien. ISSN 1018-1857 . S. 59–65.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Vösendorf (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.