Uwe Holtz - LinkFang.de





Uwe Holtz


Uwe Holtz (* 19. März 1944 in Graudenz) ist ein deutscher Politikwissenschaftler und ehemaliger Politiker (SPD).

Leben

Nach dem Abitur 1963 in Langenberg (Rheinland) studierte Holtz Romanistik und Geschichte an der Universität Köln. 1967 legte er das Staatsexamen ab und promovierte 1969 zum Dr. phil. mit dem Thema: „Der hinkende Teufel von Vélez de Guevara und Lesage: Eine literatur- und sozialkritische Studie“. Von 1969 bis 1972 war er wissenschaftlicher Assistent für Neuere Geschichte an der Universität Kiel und von 1972 bis 1994 SPD-Bundestagsabgeordneter. 1972 und 1976 gewann er den Wahlkreis Düsseldorf-Mettmann II und 1980 den Wahlkreis Mettmann I jeweils direkt. 1983, 1987 und 1990 zog er über die Landesliste der SPD Nordrhein-Westfalen in den Bundestag ein. Er leitete von 1974 bis 1994 den Bundestagsausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Von 1973 bis 1995 war er Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates und dort auch Präsident des Wirtschafts- und Entwicklungsausschusses.[1]

Holtz ist seit 1995 freiberuflicher Development Consultant und seit 1987 Honorarprofessor für Politische Wissenschaft am späteren Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn „mit den Lehr- und Forschungsschwerpunkten Demokratie, Menschenrechte und nachhaltige Entwicklung; Entwicklungspolitik, Internationale Beziehungen und Europa; historische Themen.“ [2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Rudolf Vierhaus und Ludolf Herbst (Hrsg.): Biographisches Handbuch der Mitglieder des Deutschen Bundestages 1949-2002 Bd. 1, A-M, München 2002, S. 359-360, ISBN 3-598-23781-2.
  2. Prof. Dr. Uwe Holtz: Zur Person. Universität Bonn, Juni 2014, abgerufen am 28. November 2015 (PDF; 46 kB, Lebenslauf).


Kategorien: Bundestagsabgeordneter (Nordrhein-Westfalen) | Geboren 1944 | Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes | Träger des Verdienstordens des Landes Nordrhein-Westfalen | SPD-Mitglied | Deutscher | Mann | Politikwissenschaftler

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Uwe Holtz (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.