Ursus (Bären) - LinkFang.de





Ursus (Bären)


Ursus

Systematik
Überordnung: Laurasiatheria
Ordnung: Raubtiere (Carnivora)
Überfamilie: Hundeartige (Canoidea)
Familie: Bären (Ursidae)
Unterfamilie: Ursinae
Gattung: Ursus
Wissenschaftlicher Name
Ursus
Linnaeus, 1758

Die Gattung Ursus ist ein Taxon in der Familie der Bären (Ursidae).

Heutige Vertreter

Folgende rezente Arten werden zur Gattung Ursus gezählt:

  • Die Zugehörigkeit des Malaienbären (häufig in einer eigenen Gattung Helarctos) und des Lippenbären (häufig in einer eigenen Gattung Melursus) ist umstritten.

Diese sechs genannten Arten bilden gleichzeitig die Unterfamilie Ursinae innerhalb der Bären. Stammesgeschichtlich sind die beiden Schwarzbärarten Schwestertaxa. Ebenso verhält es sich mit Eis- und Braunbär, welche sich aus einem gemeinsamen Vorfahr zu eigenständigen Schwesterarten entwickelt haben. Frühere Vermutungen, der Eisbär sei nur eine, vergleichsweise junge, Sonderlinie des Braunbären (der dadurch paraphyletisch wäre), beruhen nach neueren Erkenntnissen auf Fehldeutung einer unerkannten Hybridisierung (mit Introgression)[1].

Ausgestorbene Vertreter

Ausgestorbene Vertreter dieser Gattung sind unter anderem:

  • Ursus minimus, der früheste bekannte Vertreter dieser Gattung, ein relativ kleinwüchsiges Tier aus dem Pliozän
  • Ursus etruscus, der bis auf die urtümlicheren Zähne bereits den heutigen Arten ähnelte
  • Höhlenbär (Ursus spelaeus)
  • Deninger-Höhlenbär (Ursus deningeri), ein naher Verwandter des Höhlenbären
  • Atlasbär (Ursus arctos crowtheri), einziger Bär Afrikas, eine Unterart des Braunbären, ausgerottet im späten 19. Jahrhundert, wird zum Teil als eigenständige Art (Ursus crowtheri) angesehen

Literatur

  • Ronald M. Nowak: Walker’s mammals of the world. 6. Auflage. Johns Hopkins University Press, Baltimore 1999, ISBN 0-8018-5789-9.
  • D. E. Wilson, D. M. Reeder: Mammal Species of the World. Johns Hopkins University Press, 2005, ISBN 0-8018-8221-4

Einzelnachweise

  1. Frank Hailer, Verena E. Kutschera, Björn M. Hallström, Denise Klassert, Steven R. Fain, Jennifer A. Leonard, Ulfur Arnason, Axel Janke (2012): Nuclear Genomic Sequences Reveal that Polar Bears Are an Old and Distinct Bear Lineage. Science Vol. 336 no. 6079: 344-347. doi:10.1126/science.1216424

Weblinks

 Commons: Ursus (genus)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ursus (Bären) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.