University of Massachusetts Lowell - LinkFang.de





University of Massachusetts Lowell


Die University of Massachusetts Lowell (kurz UMass Lowell oder UML) ist eine staatliche Universität in Lowell im US-Bundesstaat Massachusetts und einer von fünf Campus des Universitätssystem University of Massachusetts. Sie ist bekannt für ihre Spezialisierung auf Management. Im Herbst 2009 waren rund 13.600 Studenten eingeschrieben.[1]

Das Zentrum für Atmosphärenforschung konstruiert Ionosondenmodelle der verbreiteten „Digisonde“-Reihe[2] und koordiniert ein weltweites Netzwerk von miteinander verbundenen Ionosonden.[3]

Geschichte

Die Hochschule wurde 1975 nach dem Zusammenschluss des Lowell Technological Institutes und des Lowell State Colleges gegründet. Diese beiden Vorgängerinstitute wurden bereits 1895 als Lowell Textile School, resp. 1894 als Lowell Normal School gegründet. In den Jahren 1975 bis 1991 hieß die Universität noch University of Lowell und nahm erst danach ihren heutigen Namen an.

Im Juni 2010 begann der Bau des neuen Emerging Technologies Innovation Center, dem ersten akademischen Gebäude seit 30 Jahren, das auf dem Campus neu gebaut wird. Der Bau wird rund 70 Mio. US-Dollar kosten, wovon der Bundesstaat die Hälfte übernimmt.[4]

Sport

Die Sportteams der University of Massachusetts Lowell sind die River Hawks. Die Hochschule ist Mitglied in der National Collegiate Athletic Association. Das Eishockeyteam der Männer spielt in der Hochschulliga Hockey East in der Division I und trägt ihre Heimspiele in der Tsongas Arena aus. In den Jahren 1979, 1981 und 1982 konnten sie dreimal die NCAA-Meisterschaft in der Division II gewinnen. In den übrigen Sportarten spielen die Teams der Universität in der Division II. Ebenfalls die nationale Meisterschaft gewinnen konnten das Basketballteam der Männer im Jahr 1988, das Männer-Crosslaufteam 1991 sowie das Feldhockeyteam 2005.[5]

Bekannte Alumni

Einzelnachweise

  1. University Quick Facts . Abgerufen am 20. September 2010.
  2. M. T. Rietveld, J. W. Wright, N. Zabotin, M. L. V. Pitteway: The Tromsø dynasonde. In: Polar Science. Band 2, Nr. 1, März 2008, S. 55–71, doi:10.1016/j.polar.2008.02.001 (english).
  3. UMass Lowell Center for Atmospheric Research: Ionosonde Station Map
  4. UMass Lowell Breaks Ground on Emerging Technologies and Innovation Center . Abgerufen am 20. September 2010.
  5. UMass Lowell Athletic Hall of Fame . Abgerufen am 20. September 2010.

Weblinks


Kategorien: Universität in Massachusetts | Gegründet 1975

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/University of Massachusetts Lowell (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.