University of California, Santa Cruz - LinkFang.de





University of California, Santa Cruz


Die University of California, Santa Cruz (UCSC) wurde im Jahr 1965 gegründet und gehört zur University of California (UC), einem System staatlicher Universitäten im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien. Der Campus der Universität befindet sich nordwestlich der nordkalifornischen Stadt Santa Cruz und ist ca. 800 Hektar groß.

Im Herbstsemester 2011 waren ca. 17.900 Studenten eingeschrieben.[1] Die Universität ist in 10 Colleges untergliedert, an denen 90 verschiedene Studiengänge, darunter 30 Graduiertenstudiengänge, in den Fachbereichen Kunst, Humanwissenschaften, Sozialwissenschaften, Biologie & Physik und Ingenieurwissenschaften studiert werden können.

2011 betrug das Budget der Hochschule 502,7 Millionen US-Dollar.[2]

Organisationale Gliederung

  • Cowell College (1965 gegründet)
  • Adlai E. Stevenson College (1966 gegründet)
  • Crown College (1967 gegründet)
  • Merrill College (1968 gegründet)
  • Benjamin F. Porter College (1969 gegründet)
  • Kresge College (1971 gegründet)
  • Oakes College (1972 gegründet)
  • College 8 (1972 gegründet)
  • College 9 (2000 gegründet)
  • College 10 (2002 gegründet)

Sport

Die Sportteams der UCSC sind die Banana Slugs (Bananenschnecke). Die Hochschule ist unabhängiges Mitglied der Division III der National Collegiate Athletic Association (NCAA).

Berühmte Persönlichkeiten

Professoren

Absolventen

Geisteswissenschaften, Kunst und Kultur

  • Wendy Brown – Politologin und Feministin an der University of California, Berkeley
  • Bell Hooks, PhD 1983 – Feministin und Sozialkritikerin
  • Miranda July* – Performerin und Filmemacherin (ohne Abschluss)
  • Kent Nagano, BA 1974 – Dirigent der Los Angeles Opera und des Montreal Symphony Orchestra

Medien und Unterhaltung

Wissenschaft

  • Richard Bandler* – Gründer des Neuro Linguistic Programming (ohne Abschluss)
  • Geoffrey Marcy, PhD 1982 – Professor für Astronomie an der UC Berkeley und Planetenentdecker
  • Marc Okrand, BA 1972 – Linguist, Erfinder der klingonischen Sprache

Weblinks

 Commons: University of California, Santa Cruz  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Facts & Figures. University of California, Santa Cruz, abgerufen am 26. Oktober 2012 (englisch).
  2. The UC Santa Cruz Budget – A Bird’s Eye View. University of California, Santa Cruz, November 2011, S. 27, abgerufen am 26. Oktober 2012 (PDF; 4,2 MB, englisch).

Kategorien: University of California | Universität in Kalifornien | Gegründet 1965

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/University of California, Santa Cruz (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.