United (Spiel) - LinkFang.de





United (Spiel)


United ist die Postspiel-Simulation einer Fußball-Liga. Das Spiel wurde von dem Engländer Alan Parr in den 1970er Jahren erfunden und breitete sich in der Postspiel-Szene rasch aus. Das Spiel ist auch heute noch sehr beliebt, wird aber inzwischen oft über eine Zugabgabe per E-Mail gespielt. Automatische Auswertungsprogramme wie bei Diplomacy gibt es zurzeit nicht, allerdings sehr weit entwickelte Programme, die einen menschlichen Spielleiter unterstützen. Im Januar 2007 gab es in Deutschland über 50 unterschiedliche United-Ligasysteme mit über 1000 Mitspielern. United ist neben Diplomacy und seinen Varianten vermutlich das derzeit meistgespielte Postspiel (wenn man darunter Spiele versteht, die bereits vor der Verbreitung der E-Mail als Postspiel existierten).

Jeder Mitspieler ist der Manager einer Fußballmannschaft. Die Mannschaft besteht dabei aus mindestens 11 Spielern, die im Wesentlichen durch ihre Spielposition (Sturm, Mittelfeld, Verteidigung, Ausputzer, Torwart) und Stärkepunkte gekennzeichnet sind. Weil es netter ist, haben die Spieler vom Manager selbstgewählte Namen.

Das Spiel läuft in Runden ab, in jeder Runde werden meistens zwei 'Spieltage' simuliert, indem die Mannschaften nach bestimmten Regeln gegeneinander spielen. Da eine Mannschaft auch aus mehr als 11 Spielern bestehen kann, ist es Aufgabe der Managers für jeden Spieltag eine Mannschaftsaufstellung abzugeben, wobei die Heimmannschaft noch einige Punkte 'Heimvorteil' bekommt, die beliebig auf die Spieler aufgeteilt werden können. Wie im richtigen Leben auch, kann man die Einsatzhärte seiner Spieler auch verstärken, was allerdings im Gegenzug das Risiko von Gelben oder Roten Karten bzw. Elfmetern erhöht. Abhängig vom Spielergebnis bekommt der Manager dann Stärkepunkte, die er zum Training seiner Mannschaft verwenden kann, und Einnahmen, die er zum Kauf von Spielern verwenden kann. Am Ende jeder Runde findet der Spielermarkt statt, dort kann man Spieler kaufen, verkaufen oder untereinander beliebig handeln.

Gespielt wird in Saisons, so dass innerhalb einer Saison, wie im 'richtigen' Leben, jede Mannschaft gegen jede andere zweimal gespielt hat. Die Ligen umfassen in der Regel, anders als im wirklichen Fußball, nur 12 Mannschaften, so dass eine Saison nach 11 Runden beendet ist. Das entspricht bei vierwöchentlichem Rhythmus immerhin einem knappen Jahr. Ein weiterer Unterschied zum realen Fußball ist, dass weiterhin die frühere Regel angewandt wird, wonach es für einen Sieg nur zwei Punkte gibt. Der Grund dafür ist, dass die Spielbalance sonst gestört würde, weil die Strategie "stürmen" gegenüber den anderen Strategien einen höheren Punkt-Erwartungswert hätte.

Ziel jedes Managers ist es natürlich, am Ende einer Saison Meister zu sein oder in die nächsthöhere Liga aufzusteigen.

United-Ligen findet man in vielen PBM-Zines, je nach Gusto des Spielleiters werden die einzelnen Spiele dabei nicht nur mit ihrem nackten Ergebnis präsentiert, sondern es gibt auch oft eine Art Kurzreportage des Spiels.

Da es sich um ein sogenanntes ewiges Spiel handelt, findet man auch immer mal wieder freie Teams, die man übernehmen kann.

Weblinks


Kategorien: Postspiel

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/United (Spiel) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.