Unione Generale del Lavoro - LinkFang.de





Unione Generale del Lavoro


Die Unione Generale del Lavoro (UGL) ist ein italienischer Gewerkschaftsbund. 1950 wurde die UGL als CISNAL (Confederazione Italiana Sindacati Nazionali dei Lavoratori) gegründet und trägt seit 1996 den jetzigen Namen. Er steht der postfaschistischen rechtskonservativen Partei Alleanza Nazionale nahe, die 2009 in der Bewegung Popolo della Libertà aufgegangen ist. Die deutschen Gewerkschaften kooperieren, bis auf einzelne Fälle möglicherweise, nicht mit der UGL. Die UGL gehört zu den kleineren der mehr als 10 staatsweiten italienischen Gewerkschaftsbünden, zählt aber immerhin etwa 2.000.000 Mitglieder, neben Arbeitnehmern auch Rentner und Erwerbslose. Die UGL beteiligte sich 2002 an den Streiks gegen die Lockerung des Kündigungsschutzes durch die von Silvio Berlusconi geführte Regierung, an der auch die ihm nahestehende Partei beteiligt war. Eine vergleichbare Organisation – eine Gewerkschaft mit nationalistischer Ausrichtung - gibt es unter den großen europäischen Ländern nur in der Türkei und Frankreich.

Weblinks


Kategorien: Gewerkschaft (Italien)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Unione Generale del Lavoro (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.