Ultra Density Optical - LinkFang.de





Ultra Density Optical


Die Ultra Density Optical (UDO) wurde vom britischen Hersteller Plasmon als Nachfolger der MOD für den professionellen Unternehmenseinsatz entwickelt. Technisch beruht UDO auf der Phase-Change-Technik und hat eine Speicherkapazität von 30 GB (Gigabyte), UDO2.0 wird mit 60 GB (GByte) angegeben und wurde in Hannover auf der CeBIT 2007 vorgestellt. Seit September 2004 basiert die UDO auf der herstellerübergreifenden Norm ISO/IEC 17345.

In der Industrievereinigung UDO Technology Forum sind die UDO-Unterstützer organisiert.

Spezifikation der Medien

Das UDO-Medium befindet sich in einer Cartridge im 5-1/4"-Format, damit sie in bereits existierenden Jukeboxen (oder Optical Libraries) des gleichen Mediumformats (5-1/4" MOD) verwendet werden können. Dazu müssen in den Jukeboxen jedoch UDO-Laufwerke installiert werden. MOD und UDO sind nicht kompatibel.

Die UDO wird in drei Medienvarianten zur elektronischen Archivierung angeboten:

  • True-Write-Once bedeutet einmal beschreibbar und nicht löschbar
  • Compliance-Write-Once ist einmal beschreibbar, verfügt aber zur gezielten Datenlöschung über eine Scratch-Funktion
  • Rewritable bedeutet bis zu 10.000 mal wiederbeschreibbar

Die Datenintegrität der gespeicherten Daten auf den Medien ist auf 50 Jahre zertifiziert.

Normen und Standards

Literatur

  • Gieselmann, Hartmut: Blaues Gedächtnis. Professionelle Datensicherung der nächsten Generation in: c't, ISSN 0724-8679 , 21. Jahrgang (2004), Ausgabe 6, Seiten 196ff., auch kostenpflichtig online abrufbar . Dieser Artikel behandelt UDO und PDD und stellt zudem relevante Unterschiede zu MOD und DVD-RAM dar.
  • Gieselmann, Hartmut: Blaue Riesen. Profi-Speicherlaufwerke mit blauem Laser in: c't, ISSN 0724-8679 , 22. Jahrgang (2005), Ausgabe 11, Seite 90, auch kostenpflichtig online abrufbar . Dieser Artikel behandelt einen praktischen Vergleichstest mit den Laufwerken UDO30D und den PDD-Wettbewerber BW-RU101 und ihren Medien.

Weblinks


Kategorien: Digitales Speichermedium

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ultra Density Optical (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.