UltraLightClient - LinkFang.de





UltraLightClient


Canoo UltraLightClient (ULC)
Entwickler Canoo Engineering AG
Aktuelle Version Canoo RIA Suite 2012 Update 1
(Januar 2013)
Betriebssystem Microsoft Windows, Linux, Mac OS X, Solaris
Kategorie Entwicklungsframework
Lizenz proprietär
Deutschsprachig nein
canoo ria-suite (offizielle Produktseite)

UltraLightClient (kurz: ULC) ist eine Grafikbibliothek zur Erstellung von Rich Internet Applications. Anhand von ULC kann die Java-Grafikbibliothek Swing einfacher in einer Web-Infrastruktur verwendet werden. Die Bibliothek bietet eine server-seitige Programmierschnittstelle für Swing GUI-Komponenten an.

ULC-Anwendungen werden zentral auf einem Server in Betrieb genommen und über eine Web-Adresse als Java-Applet oder Java Web Start Anwendung aufgerufen. Auf der Benutzer-Seite wird das Java-Plugin verwendet um die Benutzeroberfläche anzuzeigen.

Nutzer können über Tastatur-Kürzel oder Drag-and-Drop-Funktionen ULC-Anwendungen bedienen.

Geschichte

UltraLightClient wurde im Jahre 1997 vom IBM OTI Lab in Zürich entwickelt. Im Jahr 2000 übernahm das Basler Software-Unternehmen Canoo die Lizenz und nahm Weiterentwicklungen daran vor, wie etwa die Java EE-Kompatibilität, Drag-and-Drop-Funktionalität, und die Entwicklung eines visuellen Editors für Eclipse.

Versionshistorie

UltraLightClient 5.0 Mär 2002
UltraLightClient 5.1 Sep 2002
UltraLightClient 5.2 Apr 2004
UltraLightClient 6.0 Apr 2005
UltraLightClient 6.1 Mai 2006
UltraLightClient 6.2 Sep 2007
UltraLightClient '08 Jun 2008
UltraLightClient '08 Update 1 Nov 2008
UltraLightClient '08 Update 2 Feb 2009
UltraLightClient '08 Update 3 Jul 2009
UltraLightClient '08 Update 4 Nov 2009
UltraLightClient ULC Mai 2010
Canoo RIA Suite Update 1 Okt 2010
Canoo RIA Suite Update 2 Mär 2011
Canoo RIA Suite Update 3 Apr 2011
Canoo RIA Suite Update 4 Jul 2011
Canoo RIA Suite Update 5 Dez 2011
Canoo RIA Suite 2012 Jul 2012
Canoo RIA Suite 2012 Update 1 Jan 2013

Vor- und Nachteile von ULC-Anwendungen

Vorteile

  • Plattform- und Browserunabhängigkeit, da eine ULC-Anwendung das Java-Plugin nutzt um die Benutzerschnittstelle darzustellen.
  • ULC-Anwendungen nutzen die gleiche Web-Infrastruktur wie herkömmliche HTML-Anwendungen.
  • Bessere Benutzerschnittstellen erhöhen die Produktivität. Komponenten wie sortierbare Tabellen, Tabs, Menus, Drag-and-Drop wie auch Tastatur-Kürzel erhöhen den Bedienkomfort und steigern die Produktivität.

Nachteile

  • Das Java-Plugin wird benötigt, um die Anwendung darzustellen. Falls kein Plugin vorhanden ist, kann die Anwendung nicht genutzt werden.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: GUI-Framework | Java-Bibliothek

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/UltraLightClient (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.