Ulrike Mehl - LinkFang.de





Ulrike Mehl


Ulrike Mehl, geborene Lehnhausen (* 6. August 1956 in Leibolz (Hessen), heute Eiterfeld) ist eine deutsche Diplom-Ingenieurin für Landespflege und ehemalige Politikerin (SPD). Sie war von 1990 bis zur Bundestagswahl 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Leben

Ulrike Mehl absolvierte nach der Mittleren Reife von 1972 bis 1974 eine Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau. 1974 nahm sie ihr Studium an der Fachhochschule Geisenheim auf, das sie 1978 abschloss. Anschließend war sie bis 1980 im Landwirtschaftsministerium von Schleswig-Holstein tätig und bis 1981 im Landesamt für Naturschutz von Schleswig-Holstein.

1983 trat sie in die SPD ein. Im selben Jahr wurde sie Projektleiterin der Landeskampagne des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Nachdem sie beim BUND bereits Kreisvorsitzende gewesen war, wurde sie 1985 Landesvorsitzende. Dieses Amt hatte sie bis 1988 inne. Von 1986 bis 1990 war sie zudem stellvertretende Bundesvorsitzende. Beim Landesnaturschutzverband Schleswig-Holstein war sie von 1985 bis 1987 stellvertretende Vorsitzende.

Ulrike Mehl wurde 1990 und 1994 über die Landesliste der SPD in Schleswig-Holstein in den Deutschen Bundestag gewählt. 1998 und 2002 errang sie das Direktmandat im Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde. Zur Bundestagswahl 2005 kandidierte sie nicht wieder. Zu ihren Ehrenämtern in Schleswig-Holstein gehörte das der stellvertretende Landesvorsitzende der SPD sowie der Ehrenamtlichen Richterin am Verwaltungsgericht Schleswig.

Nach dem Ende ihres politischen Mandats siedelte sie nach Berlin um. Seitdem bietet sie mit ihrer Firma Dienstwerker Touristenreisen nach Berlin an. Von Dezember 2007 bis November 2013 war sie stellvertretende Bundesvorsitzende des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

Weblinks


Kategorien: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland | Bundestagsabgeordneter (Schleswig-Holstein) | Geboren 1956 | SPD-Mitglied | Politiker (21. Jahrhundert) | Politiker (20. Jahrhundert) | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ulrike Mehl (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.