Ulrich Albinus - LinkFang.de





Ulrich Albinus


Ulrich Albinus (* 15. März 1909 in Königsberg in Preußen; † 31. Dezember 1988 in Schönwald im Schwarzwald)[1] war ein deutscher Architekt und Kunsthistoriker.

Leben

Albinus besuchte das Löbenichtsche Realgymnasium und studierte an der Technischen Hochschule Dresden. Als Diplom-Ingenieur trat er in den Verwaltungsdienst und wurde Ministerialrat.

Im Zweiten Weltkrieg führte er eine technische Kompanie. Am 6. März 1945 geriet er bei Graudenz in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Anstelle der verwirkten Todesstrafe wurde er zu 25 Jahren Zwangsarbeit in Gulags verurteilt. Mit Adenauers Heimkehr der Zehntausend kam er am 9. Oktober 1955 in das Lager Friedland. In seinen Beruf zurückgekehrt, wurde er Vorsitzender des Bundes der Technischen Beamten und (bis 1982) Vorsitzender der Vereinigung Löbenichtsches Realgymnasium. Von 1974 bis 1978 war er Vorsitzender der Stadtgemeinschaft Königsberg und langjähriger Kustos des Museums Stadt Königsberg in Duisburg.[2] Bis zum 28. Januar 1982 war er Präsident der Altertumsgesellschaft Prussia.

Schriften

  • Das Haus Königberg in Duisburg. In: Der gemeinsame Weg, 2 I (1976), S. 11–12.
  • Die Erinnerung an Ostpreußens Hauptstadt lebt. Ein Rundgang durch das Haus Königsberg in Duisburg. In: Der gemeinsame Weg, 21 (1981), S. 36–38.
  • Haus Königsberg, Duisburg. In: Jahrbuch für Ostdeutsche Volkskunde, 26 (1983), S. 343–348.

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Das Ostpreußenblatt vom 14. Januar 1989, S. 18.
  2. Robert Albinus: Königsberg Lexikon. Würzburg 2002, ISBN 3-88189-441-1


Kategorien: Vertriebenenthematik | Gestorben 1988 | Geboren 1909 | Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse | Person (Königsberg, Preußen) | Architekt (Deutschland) | Gewerkschafter (Deutschland) | Deutscher | Mann | Kunsthistoriker | Verbandsfunktionär

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich Albinus (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.