Ukrainische Naturschutzgesellschaft - LinkFang.de





Ukrainische Naturschutzgesellschaft


Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.

Die Ukrainische Naturschutzgesellschaft (UkrTOP – Ukrayinske tovarystvo okhorony pryrody) ist eine öffentliche Umweltorganisation. Im Jahr 1967 hat die Ukrainische Regierung unter dem Druck der UkrTOP das Staatliche Komitee für Naturschutz als eine zentrale staatliche Organisation gegründet. Seit 1991 hat das Staatliche Komitee für Naturschutz den Status eines Ministeriums. UkrTOP förderte das öffentliche Bewusstsein für Recycling, Umweltbildung und die Ausbildung über die Natur an Schulen, Gemeinden, Behörden, an ihren Niederlassungen in allen Regionen der Ukraine und in den meisten Landkreisen sowie in Städten wie Kiew und Sewastopol.

Geschichte

Die UkrTOP wurde am 28. Juni 1946 gegründet. Nikita Chruschtschow hatte die Erlaubnis erteilt, eine Niederlassung der UkrTOP zu eröffnen. Das war eine Reaktion auf die zahlreichen Beschwerden von ukrainischen Wissenschaftlern und Naturschützern. Bis zur Mitte der 1960er war die UkrTOP die einzige Umweltstimme für verschiedene politische Entscheidungen. Damals forderte die UkrTOP eine Einführung des ökologisch-ökonomisches Ansatzes für die Planwirtschaft und fundierte das Ministerium für die Umwelt im Rahmen der ukrainischen Regierung. Für die ukrainischen Wissenschaftler war es mangels demokratischer Strukturen im Staat damals schwierig ökologische Belange zu verteidigen. Allerdings wurde das Staatliche Komitee für Naturschutz im Jahr 1967 unter dem Druck der UkrTOP bei der Ukrainischen Regierung gegründet. Das Komitee hatte eine zentrale staatliche Stelle in der Regierung. Die amerikanische Environmental Protection Agency wurde erst drei Jahre später gegründet. Seit 1991 hat das Staatliche Komitee für Naturschutz den Status eines Ministeriums. Mykhailo Voinstvenskiy war von 1963 bis 1982 der Vorsitzende der UkrTOP. Die Priorität der UkrTOP war die Umweltbildung von ukrainischen Schülern, Studenten und Rentnern während der Stagnation und der Umstrukturierung. Im Jahr 1991 wurde mit der Unabhängigkeit der Ukraine der Status des Staatlichen Komitees für Naturschutz zum Umweltministerium erhöht. Gemäß der UkrTOP-Verfassung bildete der UkrTOP-Kongress einen Ukrainischen Rat und sein Präsidium. Die Mehrheit der Mitglieder waren Freiwillige. Zu diesem Zeitpunkt suchte die UkrTOP die soziale Kontrolle über die Umweltverschmutzung zu erlangen und führte den Kampf um die Umweltbürgerrechte. Seit 2002 ist der ehemalige Umweltminister Vasyl Schewtschuk der Vorsitzende des UkrTOP-Präsidiums des Ukrainischen Rates.

Struktur

UkrTOP ist eine gesellschaftliche Organisation. Der Kongress ist ihre oberste Behörde. 23 regionale (inkl. Kiew und Sewastopol) Organisationen der UkrTOP unterliegen dem Ukrainischen Rat. Diese regionalen Organisationen umfassen 354 Landkreise, 70 Stadt-Filialen, 23.000 primäre Organisationen (an Schulen und an Universitäten usw.), mehr als 10.000 geschäftliche Mitglieder (Sponsoren und Co-Gastgeber der Umweltveranstaltungen) und über zwei Millionen Einzelmitglieder.

Aktivitäten

Dialog mit Regierung und Politikern

Die UkrTOP trägt zur öffentlichen und parlamentarischen Kontrolle über den Umweltschutz bei, nimmt an den parlamentarischen Umwelt-Anhörungen im Werchowna Rada teil und fördert die Umsetzung der Aarhus-Konvention und des ukrainischen Gesetzes „An Öko-Audit“. Die UkrTOP ermutigt die ukrainischen Unternehmen, die folgenden Agenden zu implementieren: - Das System des ökologischen und sozialen Risikomanagements, insbesondere im Rahmen der Equator Principles - Verschiedene Business-Modelle - Die Förderung der Nachhaltigkeit durch Energie- und Ressourceneffizienz, durch nachhaltige Landnutzung und Erhaltung der Artenvielfalt - Das Geschäft mit Partnern, die ihre ökologischen und sozialen Risiken gut verwalten - Fürsorglichkeit gegenüber ihren Mitarbeitern und lokalen Gemeinschaften.

Sektionen UkrTOP

Das organisatorische System der UkrTOP umfasst zehn nationale und 140 regionale thematische Sektionen. Diese befassen sich mit folgenden Problemen: ökologische Sicherheit, Umweltschutz, Wiederherstellung von Flora und Fauna, Mineralien, Wasserressourcen, Atmosphäre, Boden, Fischbestände, Wälder, Naturschutzgebiete, die Entwicklung und Betreuung der Yunnatsky-Bewegung und die Wissensvermittlung über die Naturgrundlagen. Als Errungenschaften dieser Sektionen sind zu nennen: die Beeinflussung mittels Empfehlungen und Entwicklung von rechtlich relevanten Dokumenten zum Umweltschutz und zur rationellen Nutzung der natürlichen Ressourcen; die Verbreitung des Umweltbewusstseins bei Schülern und Studenten; die Vorbereitung und Durchführung der methodischen Unterstützung der regionalen und lokalen Zentren der UkrTOP.

Regionen

Die UkrTOP-Mitglieder beteiligen sich an verschiedenen internationalen und nationalen Umweltaktionen. Dazu gehören der Tag der Erde, der Welttag der Feuchtgebiete, „Pure Ukraine - Reines Land“ sowie regionale Umweltaktionen wie „Quelle“ oder „Tannenbaum“. Wichtige UkrTOP-Aktivitäten sind die regionalen Zivildiensttage und eine Vielzahl von regionalen und lokalen Umweltaktionen, die sich mit Aufforstung, Pflanzung in Städten, öffentlicher Wohlfahrt, der Verbesserung der Uferschutzstreifen an Flüssen und Seen oder dem Aufräumen in verschmutzten Bereichen beschäftigen.

Pädagogische Aktivitäten

Der Ukrainische Rat betreibt zusammen mit regionalen UkrTOP-Organisationen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Diese Aktivitäten sind ein wichtiger Teil der Arbeit der UkrTOP. Sie umfassen verschiedene Bildungs- und Sensibilisierungskampagnen durch öffentliche Vorträge, Exkursionen an Wochenenden, Filmvorführungen, Ausstellungen, offene Diskussionsrunden und Seminare. Die UkrTOP macht ihre Anliegen durch Broschüren, lokale Zeitungen, Veröffentlichungen, insbesondere durch die wissenschaftliche Zeitschrift „Mutter Natur“, populär.

Partner und ähnliche Organisationen

Europa

Australien und Ozeanien

Amerika

Afrika und der Naher Osten

Asien

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://ewnhs.org.et
  2. http://en.cwca.org.cn
  3. http://www.nacsj.or.jp/english
  4. http://www.ja-yon.or.kr http://www.kacn.org http://www.nnt.or.kr http://www.ecosk.org
  5. http://vacne.org.vn/en

Kategorien: Wirtschaftsethik | Ukrainische Organisation | Umweltschutzorganisation | Ukrainische SSR | Wissenschaftliche Gesellschaft

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ukrainische Naturschutzgesellschaft (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.