USS Ranger (CV-4) - LinkFang.de





USS Ranger (CV-4)


USS Ranger

Schiffsdaten
Flagge Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Schiffstyp Flugzeugträger
Bauwerft Newport News Shipbuilding, Newport News
Stapellauf 25. Februar 1933
Indienststellung 4. Juni 1934
Verbleib 1947 zum Abwracken verkauft
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
234 m (Lüa)
220 m (KWL)
Breite 33,35 m
Tiefgang max. 6,83 m
Verdrängung Standard: 14.576 tn. l.
Maximal: 17.577 tn. l.
 
Besatzung 2.461 Mann
Maschine
Maschine 6 Dampfkessel
2 Dampfturbinen
Maschinen-
leistung
53.500 PS (39.349 kW)
Höchst-
geschwindigkeit
29,3 kn (54 km/h)
Propeller 2
Bewaffnung
  • 8 × 12,7 cm L/25 Flak
  • 24 × 2,8 cm Flak in Vierlings-Lafetten

Die USS Ranger (CV-4) war der erste US-amerikanische Flugzeugträger, der auch als solcher geplant und von der Newport News Shipbuilding & Drydock Company Werft in Virginia gebaut wurde. Bemerkenswert waren die sechs umlegbaren Schornsteine.

Geschichte

Das Schiff wurde am 26. September 1931 auf Kiel gelegt und am 4. Juni 1934 unter dem Kommando von Captain Arthur L. Bristol für die US-Marine in Dienst gestellt. Nach ihrer Jungfernfahrt nach Südamerika erfolgte ihre Überstellung in den Pazifik. Da sich die Ranger aber als zu langsam für Einsätze im weiten Raum des Pazifik erwies, fuhr sie im Atlantik ab 1939 Patrouille und unterstützte Geleitzüge. Auch wurde sie 1941 und 1942 immer wieder als Geleitsicherung für spezielle WS-Geleitzüge herangezogen.

Vom 8. bis 11. November 1942 war die Ranger mit ihrer Fliegerstaffel maßgeblich an der Eroberung Casablancas in Marokko beteiligt.

Vom 2. bis 6. Oktober 1943 beteiligte sich Ranger an der Operation Leader. Am Morgen des 4. Oktobers 1943 erreichte das Schiff den Vestfjord. Bei zwei Angriffen versenkten die Flugzeuge vier Schiffe. Drei weitere Schiffe wurden beschädigt. Die La Plata musste nach einem Bombentreffer bei Bodø auf den Strand gesetzt werden. Bei den Angriffen wurden drei Flugzeuge von der Flugabwehr abgeschossen. Die an Bord stationierten Jagdflugzeuge vom Typ Grumman Wildcat schossen eine Junkers Ju 88 und eine Heinkel He 115 ab. Bei der Landung ging eine Wildcat über Bord. Der Pilot konnte aber gerettet werden.

Ab Mitte 1944 fuhr die Ranger kleinere Trainingseinsätze während des Pazifikkriegs. Ende 1945 operierte sie in der Nähe der Süd- und Ostküste der USA.

Am 18. Oktober 1946 wurde das Schiff außer Dienst gestellt und am 28. Januar 1947 zur Verschrottung an die Sun Shipbuilding in Chester, Pennsylvania, verkauft.

Siehe auch

Literatur

  • Robert J. Cressman: USS Ranger. The Navy's First Flattop from Keel to Mast, 1934–46. Potomoc Books, Dulles VA 2003, ISBN 1-57488-720-3.
  • Barrett Tillman: Wildcat Aces of World War 2 (= Osprey Aircraft of the Aces. Vol. 3). Osprey Aerospace, Oxford 1995, ISBN 1-85532-486-5.

Weblinks

 Commons: USS Ranger  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Newport News Shipbuilding | Flugzeugträger (Vereinigte Staaten) | Dampfturbinenschiff | Schiff im Pazifikkrieg

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/USS Ranger (CV-4) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.