USDA-Bodenklassifikation - LinkFang.de





USDA-Bodenklassifikation


Als USDA-Bodenklassifikation bezeichnet man eine Bodenklassifikation, die das US-Landwirtschaftsministerium (US Department of Agriculture, USDA - Natural Resources Conservation Service, NRCS) herausgegeben hat. Sie stellt neben der FAO-Bodenklassifikation und der World Reference Base eine der wichtigsten weltweit in Gebrauch befindlichen Klassifikationssysteme für Böden dar.

Die USDA-Klassifikation teilt Böden nach Klimazone und typischem Pflanzenbewuchs in zwölf Ordnungen ein, die im Folgenden angegeben sind:

  • Alfisole sind Waldböden der gemäßigten Breiten mit tiefliegender Lehmschicht. Sie bilden sich in Regionen mit feuchtem Klima aus.
  • Andisole sind Böden vulkanischen Ursprungs, die sich aus Asche entwickeln und durch einen hohen Gehalt an vulkanischen Gläsern gekennzeichnet sind.
  • Aridisole sind alkalische Wüstenböden tropischer und gemäßigter Breiten, die sich in Regionen heiß-trockenen Klimas ausbilden.
  • Entisole sind sehr junge Böden ohne erkennbare Schichten. Dieser Kategorie werden alle Bodentypen zugeteilt, die sich keiner der anderen Ordnungen zuordnen lassen.
  • Gelisole finden sich ausschließlich in der nördlichen Polarregion und im Hochgebirge. Sie sind durch Permafrost in weniger als zwei Metern Tiefe gekennzeichnet.
  • Histosole sind stark kohlenstoffhaltige Böden der gemäßigten Breiten. Sie bilden sich in kaltnassem Klima, insbesondere wenn die natürliche Entwässerung schlecht ist.
  • Inceptisole sind junge Böden mit sehr schwach ausgeprägtem vertikalen Profil, die sowohl in gemäßigten Breiten als auch in den Tropen zu finden sind.
  • Mollisole sind grasbewachsene Böden der gemäßigten Breiten.
  • Oxisole sind stark saure Böden der Tropen, die durch Verwitterung oft rot gefärbt sind.
  • Spodosole sind meist nadelwaldbewachsene, saure Böden der gemäßigten Breiten, die sich aus grobkörnigem Ausgangsmaterial gebildet haben. Sie finden sich in erster Linie in Regionen mit kaltfeuchtem Klima.
  • Ultisole sind stark verwitterte tropische und subtropische Waldböden. Durch Auslaugung sind sie meist sehr sauer.
  • Vertisole sind Böden der Tropen und gemäßigten Breiten, die sich durch einen hohen Lehmgehalt auszeichnen. Dadurch können sich bei Trockenheit tiefe Bodenspalten bilden.

Die angegebenen Ordnungen werden weiter in Unterordnungen, Über- und Untergruppen, Familien und Reihen unterteilt; die Feinsystematik findet sich in den jeweiligen Unterartikeln.

Weblinks

 Commons: USDA-Bodenklassifikation  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Klassifikation (Geowissenschaften) | Bodenkunde

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/USDA-Bodenklassifikation (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.