USA Today - LinkFang.de





USA Today


Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.
USA Today
Beschreibung Tageszeitung
Sprache Englisch
Verlag Gannett
Erstausgabe 15. September 1982
Erscheinungsweise täglich
Verkaufte Auflage 1,8 Millionen Exemplare
Herausgeber Craig Moon
Weblink www.usatoday.com
ISSN 0734-7456 Vorlage:Infobox Publikation/Unspezifische ISSN-Angabe

USA Today ist eine in unterschiedlichen Ausgaben erscheinende Tageszeitung. Lange war sie die auflagenstärkste Zeitung, wurde jedoch im Herbst 2009 vom Wall Street Journal auf den zweiten Platz mit 1,8 Millionen Exemplaren (Stand: 2010) verdrängt.[1]

Die USA Today wird zum Teil als Gratiszeitung in schlankerer Form als die kostenpflichtige Ausgabe angeboten; entsprechende Ständer mit frei verfügbaren Exemplaren finden sich in vielen Hotels, an Flughäfen, Bahnhöfen und öffentlichen Einrichtungen.

Als "Daily Record" erscheint im Großraum New York zudem eine Regionalausgabe der USA Today, die sich stärker auf Geschehnisse in New York City und New Jersey focussiert; eine Auswahl überregionaler Nachrichten ist identisch mit der Standardausgabe.

Geschichte

Die Zeitung wurde am 15. September 1982 von Al Neuharth, dem damaligen Chef von Gannett gegründet und ist jetzt das Flaggschiff des Gannett-Konzerns. Als erster Redaktionsleiter wirkte von 1982 bis 1991 John Seigenthaler Senior. Als erste Zeitung überhaupt nutzte USA Today die Möglichkeiten der Satellitenübertragung, um die Zeitung an verschiedenen Orten der USA drucken zu können. 2001 zog USA Today von Washington D.C. nach Tysons Corner, in einen neuen 120.000 m² großen Firmenhauptsitz.

Im März 2004 war das Blatt Gegenstand eines Skandals um seinen langjährigen Kolumnisten und Pulitzer-Preis-Nominierten Jack Kelley. Er wurde beschuldigt, Schlagzeilen frei erfunden zu haben. Als Folge des Skandals ließ das Blatt Kelleys Artikel sowie seine angeblichen Aufenthaltsorte (u. a. in Kuba, Israel und Jordanien) überprüfen. In weiterer Folge trat Kelley zurück, bestritt aber die Anschuldigungen. Der Herausgeber des Blatts, Craig Moon, druckte eine öffentliche Entschuldigung auf der Titelseite der Zeitung.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Joseph Plambeck: Newspaper Circulation Falls Nearly 9%. The New York Times, 26. April 2010

Kategorien: Zeitung (Vereinigte Staaten) | Überregionale Tageszeitung | Englischsprachige Tageszeitung | Ersterscheinung 1982

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/USA Today (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.