U-Bahnhof Handelszentrum/Moskauer Straße - LinkFang.de





U-Bahnhof Handelszentrum/Moskauer Straße


Handelszentrum/
Moskauer Straße
U-Bahnhof in Düsseldorf
Basisdaten
Ortsteil Oberbilk
Eröffnet 26. September 1993
Gleise (Bahnsteig) 2 (Seitenbahnsteig)
'
Nutzung
Strecke(n) Stammstrecke 2
Linie(n) U 75 U 76

Der U-Bahnhof Handelszentrum/Moskauer Straße (früher: U-Bahnhof Handelszentrum) ist eine Station der Düsseldorfer Stadtbahn. Sie liegt im Verlauf der Südstrecke der zweiten Stammstrecke im Stadtteil Oberbilk der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf.

Der Bahnhof liegt unter dem IHZ-Park zwischen den Straßenzügen Kölner Straße und Moskauer Straße und wurde am 23. Oktober 2000 von Oberbürgermeister Joachim Erwin in Gegenwart seines Moskauer Amtskollegen Juri Luschkow umbenannt. Teile der Einrichtung des Bahnhofs im Bereich des Zugangs von der Moskauer Straße aus sind an die Metro der Partnerstadt angelehnt.[1]

Bahnhofsanlage

Der Bahnhof ist über Rolltreppen sowie über einen Aufzug erreichbar. Auf der ersten Unterebene befindet sich der Bahnsteig in Richtung Hauptbahnhof, an welchem die U75 und U76 Richtung Neuss bzw. Krefeld halten. Die zweite Unterebene verfügt über einen weiteren Seitenbahnsteig, an dem die Linie U75 Richtung Eller hält. In Richtung Kettwiger Straße gesehen befindet sich hinter dem Bahnhof eine zweigleisige Abstellanlage. Vor dem tiefgelegenen Bahnsteig zweigt die Zufahrt zur Abstellanlage ab. Das Gleis musste tief geführt werden, um die Strecke nach Oberbilk zu unterqueren.

Die Düsseldorfer U-Bahnhöfe der ersten, zweiten und dritten Generation verfügen alle über eine annähernd gleiche Gestaltung. Die Decken und Wände sind wie auch die Bodenfläche in schwarz gehalten. Eine silberne Verkleidung umfasst die in der Mitte des Bahnsteigs gelegenen Säulen und dient ebenfalls als Material für die weitere Bahnhofsmöblierung. Den Kontrast zu dieser zurückhaltenden Farbgestaltung bieten die beigefarbenen Wände. Die Haltestellennamen sind über den Informationstafeln mit schwarzer Schrift auf weißem Grund angebracht sowie an den Wänden. Hier sind sie mit schwarzer Schrift auf weißem Grund, begleitet von weinroten Linien ober- und unterhalb der Schrift, ausgeführt.

Verkehr

Handelszentrum/Moskauer Straße
von Kettwiger Str. U 75
Abstellanlage U 76
Handelszentrum/Moskauer Str.
von Oberbilk U 74 U 77 U 79
nach Düsseldorf Hbf

Der U-Bahnhof Handelszentrum/Moskauer Straße befindet sich im Verlauf der zweiten Stammstrecke des Düsseldorfer Stadtbahnnetzes. Die U75 bedient den Bahnhof in beiden Richtungen. Die U76 beginnt am Handelszentrum, endet aber bereits am Hauptbahnhof und fährt von dort direkt in die Abstellanlage. Neben den Umsteigemöglichkeiten zwischen den einzelnen Stadtbahnlinien bestehen keine weiteren Umsteigebeziehungen zu anderen Verkehrsmitteln des Düsseldorfer Nahverkehrs.[2] Der U-Bahnhof Oberbilker Markt befindet sich jedoch nur zwei Gehminuten entfernt.

Über die Linien aus Krefeld, über Meerbusch und Neuss werden die linksrheinisch gelegenen Nachbarstädte sowie die Stadtteile Lörick, Heerdt und Oberkassel erreicht. In Richtung Altstadt besteht die Verbindung zum zentralen Umsteigepunkt Heinrich-Heine-Allee. Dort sind Umsteigemöglichkeiten zu mehreren Buslinien sowie zur sogenannten Wehrhahn-Linie vorhanden. Davor liegt der Umsteigebahnhof Düsseldorf Hbf, welcher die Stadtbahn mit der S-Bahn Rhein-Ruhr und weiteren Verbindungen im Regional- und Fernverkehr verknüpft. Im weiteren Verlauf der zweiten Stammstrecke werden die südöstlich gelegenen Stadtteile Vennhausen und Eller angebunden.

Alle hier verkehrenden Stadtbahnlinien werden von der Düsseldorfer Rheinbahn mit hochflurigen Stadtbahnfahrzeugen des Typs B80D betrieben. Auf der Linie U75 verkehren außerdem auch aus Straßenbahnwagen des Typs GT8S umgebaute Fahrzeuge des Typs GT8SU.

Folgende Stadtbahnlinien bedienen den U-Bahnhof:

Linie Verlauf Takt

Siehe auch

Literatur

  • Friedhelm Blennemann: U-Bahnen und Stadtbahnen in Deutschland Planung Bau Betrieb. alba, Düsseldorf 1975, ISBN 3-87094-304-1
  • Christoph Groneck, Paul Lohkemper, Robert Schwandl: Rhein-Ruhr Stadtbahn Album 1. Robert Schwandl Verlag, Berlin 2005, ISBN 3-936573-06-9
  • Fritz D. Kegel: U-Bahnen in Deutschland Planung Bau Betrieb. alba, Düsseldorf 1971

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Düsseldorfer Jahrbuch Band 72, Droste, Düsseldorf 2001, S. 252 ISBN 3-7700-3047-8
  2. Rheinbahn AG Linienplan Düsseldorf , Stand: 6. Dezember 2007
Vorherige Station Stadtbahn Düsseldorf Nächste Station
Düsseldorf Hbf
← Neuss Hbf
U 75
D–NE
Kettwiger Straße
Eller, Vennhauser Allee →
Düsseldorf Hbf
← Krefeld, Rheinstraße
U 76
K-Bahn
Endstation

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/U-Bahnhof Handelszentrum/Moskauer Straße (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.