U-Bahn Kōbe - LinkFang.de





U-Bahn Kōbe


Die U-Bahn von Kōbe (jap. 神戸市営地下鉄, Kōbe-shiei chikatetsu, dt. Städtische U-Bahn Kōbe) ist das Metronetz der japanischen Stadt Kōbe. Die Betriebszeiten sind von 5:30 Uhr bis Mitternacht, die Taktrate beträgt, je nach Fahrgastaufkommen, bei der Seishin-Yamate-Linie zwischen 3 und 7½ Minuten und bei der Kaigan-Linie zwischen 6 und 10 Minuten. Es besteht aus zwei Linien, die Seishin-Yamate-Linie und die Kaigan-Linie.

Seishin-Yamate-Linie (西神山手線, Seishin-Yamate-sen)

Zwischen 1977 und 1987 in Betrieb genommen hat sie heute eine Gesamtlänge von 22,7 km und 16 Haltestellen. Sie hat die Spurweite von 1.435 mm (Normalspur) und wird mit 1.500 V Gleichstrom betrieben. Aufgrund ihrer Streckenführung wird sie gelegentlich U-Linie genannt. Sie verläuft zwischen Seishin-Chuo und Shin-Kobe, darüber hinaus gemeinsam mit der Hokushin-Linie von Shin-Kobe nach Tanigami. Zwischen der Endhaltestelle Seishin-Chūō und dem Halt Myohoji verläuft sie oberirdisch. Täglich werden im Durchschnitt 260.000 Fahrgäste befördert.

Kaigan-Linie (海岸線, Kaigan-sen)

Die Kaigan-Linie (dt. Küstenstrecke) wurde am 7. Juli 2001 eröffnet und hat eine Gesamtlänge von 7,9 Kilometer. Im Gegensatz zur Seishin-Yamate-Linie ist sie eine Kleinprofil-Linie, d.h. die Tunneldurchmesser sind sehr gering, was die Baukosten reduziert hat. Sie fährt jedoch ebenfalls auf 1.435 mm mit 1.500 V Gleichstrom. Ihre Endhaltestellen Shin-Nagata und Sannomiya-Hanadokei-mae sind auch gleichzeitig die einzigen Umsteigemöglichkeiten zur Seishin-Yamate Linie und der Bahngesellschaft JR. Sannimomiya-Hanadokei-mae ist etwa 7 min Fußweg vom Bahnhof Sannomiya der Seishin-Yamate-Linie und der JR Kōbe-Linie, Hanshin Hauptlinie und Hankyū Kōbe-Linie entfernt.

Weitere Stadtbahnen

Es existieren noch zwei automatisierte Bahnen, die auf Viadukten geführt sind und das Festland mit zwei künstlichen Inseln verbinden.

  • Der Portliner ab Sannomiya wurde im Februar 1981 eröffnet und hat seit der Erweiterung 2006 bis zum neuen Flughafen eine Länge von insgesamt 10,8 km und 12 Haltestellen.
  • Der Rokko-Liner ab dem JR-Bahnhof Sumiyoshi wurde im Februar 1990 mit einer Länge von 4,5 km und 6 Bahnhöfen eröffnet.

Weblinks

 Commons: U-Bahn Kōbe  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/U-Bahn Kōbe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.