U-Bahn-Station Rochusgasse - LinkFang.de





U-Bahn-Station Rochusgasse


Rochusgasse
U-Bahn-Station in Wien
Basisdaten
Bezirk: Landstraße
Eröffnet: 1991
Gleise (Bahnsteig): 2 (Mittelbahnsteig)
Nutzung
Umsteigemöglichkeiten: 4A 74A N75

Die Station Rochusgasse der U-Bahnlinie U3 im 3. Wiener Gemeindebezirk Landstraße wurde am 6. April 1991 eröffnet. Sie verfügt über einen Mittelbahnsteig und erstreckt sich zwei Geschosse unter der Hainburger Straße zwischen der Salmgasse und der Hintzerstraße parallel zur Landstraßer Hauptstraße. Namensgeber ist der Schutzpatron der nahegelegenen Rochuskirche.

Ausgänge führen stadteinwärts mittels Rolltreppen, Aufzug und fester Stiege auf den Rochusmarkt (Ausgang Rochusmarkt), der das Zentrum der Einkaufsstraße Landstraßer Hauptstraße bildet, sowie stadtauswärts mittels Rolltreppen, Aufzug und fester Stiege in den Rochuspark (Ausgang Hainburger Straße), der zusammen mit der U-Bahn-Station Anfang der 1990er Jahre angelegt wurde.[1] Eine Passage führt zur Landstraßer Hauptstraße. Es besteht die Möglichkeit, in die Autobuslinien 4A und 74A umzusteigen. In unmittelbarer Nähe zur Station befindet sich das Einkaufszentrum Galleria.

Ausgestaltung

Entlang der Bahnsteige wurden steinerne Artefakte dekorativ angebracht, die aus dem römischen Vindobona stammen. Es handelt sich um drei Architrave, einen steinernen Pinienzapfen und zwei Kapitelle, die beim U-Bahn-Bau in der Nähe der Kärntner Straße ausgegraben wurden; der Pinienzapfen war schon 1896 gefunden worden. Die Teile gehörten zusammen und bildeten ein Grabmal oder ein kleines Tempelheiligtum.[2]

Bildergalerie

Einzelnachweise

  1. Rochuspark
  2. Johann Hödl in Johann Hödl (Hrsg): Wiener U-Bahn-Kunst. Wiener Linien, Wien 2011, ISBN 978-3-200-02173-0, S. 210 ff.

Weblinks

 Commons: U-Bahn-Station Rochusgasse  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station U-Bahn Wien Nächste Station
Landstraße
← Ottakring
  U3   Kardinal-Nagl-Platz
Simmering →

Kategorien: Station der U-Bahn Wien | Landstraße (Wien)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/U-Bahn-Station Rochusgasse (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.