Twiste (Diemel) - LinkFang.de





Twiste (Diemel)


Twiste

Twiste auf Höhe der Mündung des Hörler Baches bei Welda

Daten
Gewässerkennzahl DE: 444
Lage Hessen, Nordrhein-Westfalen; Deutschland
Flusssystem Weser
Abfluss über Diemel → Weser → Nordsee
Quelle Nordwestlich von Korbach
Quellhöhe ca. 485 m ü. NHN[1]
Mündung Bei Warburg in die Diemel
Mündungshöhe ca. 159 m ü. NHN[2]
Höhenunterschied ca. 326 m
Länge 40,8 km[3]
Einzugsgebiet 446,731 km²[3]

Abfluss am Pegel Welda[4]
AEo: 433,73 km²
Lage: 4,63 km oberhalb der Mündung
NNQ (1969)
MNQ 1969/2006
MQ 1969/2006
Mq 1969/2006
MHQ 1969/2006
HHQ (2002)
844 l/s
1,31 m³/s
2,87 m³/s
6,6 l/(s km²)
20,9 m³/s
55,3 m³/s
Durchflossene Stauseen Twistesee

}}

Die Twiste ist mit etwa 40,8 km[3] Länge der wichtigste und ein rechter Zufluss der Diemel in Hessen und Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Verlauf

Die Twiste entspringt im nordwestlichen Nordhessen im Landkreis Waldeck-Frankenberg in den nordöstlichen Ausläufern des Rothaargebirges. Ihre Quelle befindet sich auf rund 480 m ü. NHN südöstlich des Flachskamps (571,6 m ), nordöstlich des Hombergs (531 m ) und südwestlich des Leusmannskopfs (501 m ), drei bewaldeten Bergen nordwestlich von Korbach.

Korbach nördlich passierend fließt die Twiste nach Nordosten über die Waldecker Tafel durch Berndorf zu ihrem engen, bei der Ortschaft Twiste beginnenden Durchbruchstal am Langen Wald, um darin bei Braunsen in den Twistesee zu münden und diesen zu durchfließen. Unterhalb des Stausees, dessen Staudamm direkt östlich von Wetterburg steht, fließt sie in eine offene Flussniederung in Richtung und durch Külte und Volkmarsen, um danach nach Norden abzuknicken. Nach dem Queren der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen (Kreis Höxter) fließt die Twiste durch Welda, wo das Wasserkraftwerk Welda steht. Anschließend verläuft der Fluss durch einen engen Talabschnitt, in dem sie die Bundesautobahn 44 (Talbrücke Twiste; 637 m lang) unterquert.

Danach mündet die Twiste nördlich von Wormeln am südlichen Ortsrand von Warburg an der Twistemühle auf 160 m Höhe in den Weser-Nebenfluss Diemel.

Wasserscheide

Das Quellgebiet der Twiste liegt auf der Diemel-Eder/Fulda/Weser-Wasserscheide, das heißt, dass sich die Twiste, die in nördliche Richtung fließt, über die Diemel in die Weser entwässert, während der Kuhbach, der auf der südwestlichen Seite des Flachskamps entspringt, einen südlichen Umweg über die Itter, Eder – mit Edersee – und Fulda zur Weser macht; gleiches gilt für die Werbe, die auf der Waldecker Tafel östlich von Korbach entspringt und später in den Edersee mündet, um auch über die Eder und Fulda in die Weser zu fließen.

Ausflugsmöglichkeiten

Bekannte Ausflugsziele an oder unweit der Twiste sind der Twistesee und Bad Arolsen.

Einzugsgebiet und Zuflüsse

Einzugsgebiet

Das Einzugsgebiet der Twiste umfasst 446,731 km²[3] .

Zuflüsse

1. Zuflüsse in textlicher Übersicht:
Zuflüsse der Twiste mit Länge, evtl. Einzugsgebiet und Mündungslage (flussabwärts betrachtet)[5] :

  • Wollbeutel (4,1 km, 8,696 km²) – rechtsseitig knapp unterhalb Berndorf
  • Bicke (5,7 km) – linksseitig unterhalb Berndorf
  • Mühlhauser Bach (5,3 km, 12,319 km²) – linksseitig unterhalb Berndorf
  • Bröbecke (4,1 km, 10,155 km²) – linksseitig unterhalb Berndorf
  • „Bach vom Hermannsberg“ (3,2 km, 4,466 km²) – linksseitig in Twiste
  • Wilde (9,5 km, 38,49 km²) – rechtsseitig unterhalb Twiste
  • Kappelgraben (2 km) – linksseitig unterhalb Twiste
  • Aar (13,9 km, 37,429 km²) – linksseitig unterhalb Wetterburg
  • Watter (21,9 km, 41,253 km²) – rechtsseitig unterhalb Külte
  • Wande (12,4 km, 35,361 km²) – linksseitig unterhalb Volkmarsen
  • Erpe (26 km, 153,651 km²) – rechtsseitig unterhalb Volkmarsen
  • Hörler Bach[6] (7,5 km, 11,0 km²) – linksseitig in Welda

2. Zuflüsse in graphischer Übersicht:
Die linken Zuflüsse sind in dunklem, die rechten in hellem Blau talwärts aufgeführt.

Ortschaften

Zu den Ortschaften an der Twiste gehören (flussabwärts betrachtet):

Pegelstationen

An der Twiste steht eine Pegelstation auf der westfälischen Seite bei Welda. Der Pegelstand[7] und andere relevanten Kenndaten[8][9] können online abgerufen werden.

Güteklassifizierung

Die Twiste wurde in einem Bericht des NRW-Landesumweltamts im Jahre 2001 in die Gewässergüteklasse II-III eingestuft. Verschiedene Strecken weisen einige strukturelle Schäden auf, dies liegt daran, dass der Fluss mehrmals aufgestaut wird und große Wassermengen abgeleitet werden. Die linienhafte Durchgängigkeit für Gewässerorganismen ist aufgrund der Stauhaltungen nicht gegeben, wie die EG-Wasserrahmenrichtlinie fordert.[10]

Literatur

  • Hannover, Bernd: Siedlungsdichteuntersuchungen der Gebirgsstelze (Motacilla cinerea) im Wassereinzugsgebiet der Aar bei Korbach – in: Vogelkundliche Hefte, ISSN 0178-0220 (1977), 3, S. 51–55
  • Bark, Dieter: Lebendige Landschaften: im Tal der Twiste; Quelle Homberg, Berndorf, Twiste, Braunsen, Twistesee, Wetterburg, Külte, Volkmarsen, Welda, Wormeln, Warburg − Müller + Busmann-Verlag, Wuppertal, 2010
  • Roesch, Thomas: Minimizing the influence of large reservoirs on downstream water quality by turbine venting – in: International Symposium on River Flood Defence <2000, Kassel>: International Symposium on Flood Defence (2000), S. 95–104, graph. Darst.
  • Staiber, Karl: Beobachtungen am Haubentaucher (Podiceps cristatus) im NSG Twistevorsperre (Kreis Waldeck-Frankenberg): mit Tab. – in: Vogelkundliche Hefte Edertal für den Landkreis Waldeck-Frankenberg, ISSN 0178-0239 (1989), 15, S. 70–72
  • Becker, Carina: Gewässeruntersuchung an der Twiste – Von der Quelle bis zur Mündung, Warburg, 2006 – Facharbeit online abrufbar (zuletzt aufgerufen: 26. Aug. 2010)

Weblinks

 Wikivoyage: Twiste-Radweg – Reiseführer

Einzelnachweise

  1. Topografische Karte 1:25.000
  2. Deutsche Grundkarte 1:5000
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW (Hinweise)
  4. Deutsches Gewässerkundliches Jahrbuch Weser-Ems 2006. Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz, abgerufen am 20. Oktober 2015 (PDF; 6881 KB).
  5. Gewässerkartendienst des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Hinweise)
  6. Das Hessische Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz führt den Hörler Bach, anders als das entsprechende Ministerium in NRW, als Welda. Dieser Name ist allerdings nicht auf Karten verzeichnet.
  7. Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein Westfalen, Wasserstände, Wassertemperatur und Niederschlagsdaten
  8. Temperaturdaten
  9. Stationsdaten Stammdaten, Nutzungsfläche am Pegel, Höhenstruktur und bebaute Fläche im Pegelumland, Orographie
  10. Gütebericht des NRW-Landesumweltamts 2001

Kategorien: Flusssystem Diemel | Fluss in Nordrhein-Westfalen | Fluss in Hessen | Fluss in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Twiste (Diemel) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.