Tugun (Queensland) - LinkFang.de





Tugun (Queensland)


Tugun

Häuser in den Dünen von Tugun Beach, 1926
Staat: Australien
Stadt: Gold Coast (Australien)
Koordinaten:
 
Einwohner: 5.976 (2011) [1]
 
Postleitzahl: 4224
LGA: Gold Coast City

Tugun ist ein Vorort von Gold Coast in Queensland, Australien. Der Ort zählte im Jahr 2011 5.976 Einwohner.[1] Tugun ist ein beliebtes Ferienziel in Queensland mit Hotels, Motels und Ferienhäusern entlang des Strandes.

Lage

Tugun liegt an einer Ausfahrt des Pacific- und Gold Coast-Highway, die 7 Kilometer nordwestlich von Coolangatta und 96 Kilometer von der Landeshauptstadt Brisbane entfernt ist.

Name

Es wird angenommen, dass der Name auf einen Aborigines-Ausdruck zurückgeht, der Bewegungen der Meereswellen beschreibt. Benannt wurde der Vorort im Jahr 1910.[2] Tugun grenzt an die Vororte Currumbin und Bilinga mit dem Gold Coast Oceanway an.

Geschichte

Die South Coast Railway hielt bereits 1903 in Tugun an. Sie brachte Touristen. 1925 wurde ein erstes Hotel in Tugun eröffnet. 1927 erfolgte der Brückenbau über den Currumbin Creek. Um 1940 wurde das Gebiet weiter besiedelt und es gab nun zwei Geschäfte und einen Metzger. Ferner ließen sich Farmer in gewisser Entfernung vom Strand nieder. Der Zug hielt täglich ein Mal in Tugun an.

In den 1950er Jahren wurden Ferienhäuser gebaut, 1992 entstand das John Flynn Hospital und weitere Gesundheitseinrichtungen. Der Tugun Bypass, der 2008 eröffnet wurde, verbindet den Vorort mit dem Gold Coast Airport in Coolangatta.[2]

Sehenswürdigkeiten

Im Pazifik vor Tugun steht das Gold Coast Desalination Plant, eine Meerwasserentsalzungsanlage, die Trinkwasser erzeugen kann.[3] Weitere Sehenswürdigkeiten des Vorortes sind die Tugun Taverne, der Tugun Surf Life Saving Club und der Flat Rock.

Sport

Es gibt einige bekannte Sportvereine in Tugun, wie zum Beispiel die Tugun Seahawks und den örtlichen Rugby-League-Club.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Australian Bureau of Statistics: Tugun (State Suburb) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 14. Oktober 2013.
  2. 2,0 2,1 Tungun , auf queenlandsplaces.com.au. Abgerufen am 7. März 2016
  3. Gold Coast desal plant to go green theage.com.au, vom 16. März 2008. Abgerufen am 7. März 2018

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tugun (Queensland) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.