Trusted Third Party - LinkFang.de





Trusted Third Party


Eine Trusted Third Party (TTP, engl. „Vertrauenswürdige dritte Partei“), ist eine dritte Instanz, der zwei Parteien vertrauen. Erst durch eine dritte, vertrauenswürdige Instanz lassen sich viele Probleme lösen, die sich bei dem Wunsch nach sicherer Übermittlung digitaler Daten ergeben.

TTPs sammeln Beweise über Transaktionen, bewahren diese auf und machen diese im Bedarfsfall zugänglich. Auf diese Weise können Streitigkeiten vorurteilslos (im Sinne der vorher getätigten Abmachungen) geschlichtet werden. Es gibt mehrere Einsatzmöglichkeiten für das TTP-Prinzip, z. B. zur Schlüssel- und Identitäts-Zertifizierung, als Time-Stamping-Server, Beweishüter, Datentreuhänder, Zustellungsagent und „vollstreckendes“ Organ.

Natürlich setzt der Einsatz von TTPs voraus, dass diese extrem gut gegen unautorisierte Zugriffe von außen abgesichert sind und dass deren Signaturschlüssel versteckt aufbewahrt werden.

Siehe auch


Kategorien: Kryptologie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Trusted Third Party (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.