Troposcatter - LinkFang.de





Troposcatter


Troposcatter, auch Troposphärenfunk oder Überhorizontrichtfunk, ist die Ausbreitung von Funkwellen, die an der Troposphäre zurückgestreut werden. Dadurch sind Reichweiten bis zu 200 km möglich, welche mit einer Richtfunkstrecke aufgrund der Erdkrümmung nicht erreicht werden können. Bis auf spezielle Anwendungen, vor allem im Bereich der Militärtechnik, sind Troposcatter weitgehend durch Satellitenkommunikationssysteme abgelöst worden.

Wegen der geringen Rückstreuung der Signale sind für Troposcatter hohe Sendeleistungen und Richtantennen erforderlich. Ein Beispiel war vor der Etablierung von Kommunikationssatelliten das White Alice Communications System in Alaska. Das in den Staaten des Warschauer Pakts installierte Troposphären-Nachrichtensystem „BARS“ basierte auch auf diesem Effekt.

Troposcatter ist nicht zu verwechseln mit troposphärischen Überreichweiten von UKW-Signalen bei Inversionswetterlage.

Beispiel Berlin

Eine bekannte Anwendung des Überhorizont-Richtfunks war die Realisierung einer Richtfunkverbindung zwischen der Bundesrepublik Deutschland und West-Berlin in den 1950er bis 1990er Jahren.

Lediglich die Verbindung vom Sender Gartow Richtung Berlin-Frohnau war eine direkte Richtfunkverbindung (ca. 133 km Luftlinie), die aufgrund der sehr großen Höhe der beiden Masten gewährleistet werden konnte (Mast Gartow: 344 m; Mast Frohnau: 358,58 m).

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Tropospheric scatter  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Funkausbreitung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Troposcatter (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.