Transatlantic Policy Network - LinkFang.de





Transatlantic Policy Network


Das Transatlantic Policy Network (TPN) ist eine Lobbyorganisation europäischer und US-amerikanischer Großkonzerne, die Einfluss auf die Zusammenarbeit zwischen den EU und den USA nehmen wollen. Mitglieder sind auch Wirtschaftsinstitute und Abgeordnete des amerikanischen Kongresses sowie Mitglieder des Europäischen Parlaments, die die Umsetzung der im TPN erarbeiteten Projekte (z. B. der Transatlantischen Freihandelszone) in den Parlamenten verfolgen. Bekannte Mitglieder aus Deutschland sind der nordrhein-westfälische CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok und der SPD-Abgeordnete Jo Leinen.

Folgende Konzerne sind Mitglieder des TPN (Stand 12/05):

ABB; Accenture; Alcan Inc.; BASF; Bayer; Bertelsmann AG; Boeing; BP; BT; Caterpillar Systems; Coca-Cola; Daimler AG; Deutsche Bank; Dow Chemical; EDS; GE; Honeywell; IBM; Johnson & Johnson; Merck; Michelin; Microsoft; Nestlé; Oracle; Orasure Technologies; Pfizer International; Rolls Royce; SAP AG; SAS Institute; Siemens AG; Telefónica; Time Warner; Unilever; United Technologies Corporation; UPS; Veolia Environment; Volvo Group; Wal Mart Stores; Walt Disney Company; Xerox.

Laut TPN-Website Stand 11/2013 gibt es die folgenden 'Business members': Allianz - Amgen - AT&T - BASF - Bertelsmann AG - Boeing - BP - Caterpillar Inc. - Citigroup - Coca-Cola - Daimler AG -Deutsche Bank - Dow Chemical - Ericsson - Facebook - GE - Hewlett Packard - IBM - JP Morgan - LVMH - The McGraw-Hill Companies - Michelin - Microsoft - Nestlé - Oracle - Pfizer International - SAP AG - Siemens AG - S.W.I.F.T. -Syngenta - Time Warner - Tyco International - United Technologies Corporation - UPS - Walt Disney Company

Siehe auch: Thinktank

Weblinks


Kategorien: Internationale Wirtschaftsorganisation | Politische Organisation

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Transatlantic Policy Network (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.