Tour de France 2005/15. Etappe - LinkFang.de





Tour de France 2005/15. Etappe


Ergebnis der 15. Etappe
Etappensieger George Hincapie 6:06:38 h
Zweiter Óscar Pereiro +0:06 min
Dritter Pietro Caucchioli +0:38 min
Vierter Michael Boogerd +0:57 min
Fünfter Laurent Brochard + 2:19 min
Zwischenstände nach der 15. Etappe
Gelbes Trikot Lance Armstrong 62:09:59 h
Zweiter Ivan Basso +2:46 min
Dritter Michael Rasmussen +3:09 min
Grünes Trikot Thor Hushovd 164 P.
Zweiter Stuart O’Grady 150 P.
Dritter Robbie McEwen 142 P.
Gepunktetes Trikot Michael Rasmussen, 185 P.
Zweiter Óscar Pereiro, 114 P.
Dritter Lance Armstrong, 92 P.
Weißes Trikot Jaroslaw Popowytsch 62:24:26 h
Zweiter Andrei Kaschetschkin +6:08 min
Dritter Alberto Contador +36:42 min

Die 15. Etappe der Tour de France 2005 war 205,5 Kilometer lang und führte von Lézat-sur-Lèze zum Pla d’Adet oberhalb von Saint-Lary-Soulan. Diese Etappe galt als die schwerste der Tour, denn es waren nicht weniger als fünf Pyrenäenpässe sowie der steile Schlussaufstieg zu überwinden.

Nach 30 Kilometern bildete sich eine 14-köpfige Spitzengruppe; zu dieser gehörten unter anderem George Hincapie, Pietro Caucchioli, Michael Boogerd, Óscar Pereiro, Erik Dekker und Laurent Brochard. Das Feld schien an einer Verfolgung zunächst nicht interessiert, so konnten die Ausreißer ihren Vorsprung kontinuierlich vergrößern. Zusammen überquerten sie den Col de Menté mit dem Maximalvorsprung von 18:45 Minuten. Am dritten Bergpreis, dem Col du Portillon, bestand die Gruppe aus nur noch neun Fahrern, die einen Vorsprung von 16:45 Minuten aufwiesen.

Auf dem Col de Peyresourde lagen nur noch sechs Fahrer vor dem Feld, der Vorsprung betrug aber noch immer knapp 16 Minuten. Im Aufstieg zum Col de Val-Louron-Azet begann der Vorsprung merklich zu schrumpfen, denn Lance Armstrong hatte das Tempo merklich erhöht; nur Ivan Basso und (wenig später) Jan Ullrich konnten mithalten. Zehn Kilometer vor dem Ziel betrug der Vorsprung der Sechsergruppe noch 7:35 Minuten.

Kurz nach Beginn des Schlussaufstiegs zum Pla d’Adet setzte Basso zu einem Zwischenspurt an; Armstrong konnte parieren, während Ullrich endgültig den Anschluss verlor. An der Spitze des Rennens hatte sich in der Zwischenzeit eine Vierergruppe mit Hincapie, Caucchioli, Boogerd und Pereiro gebildet. Knapp drei Kilometer vor dem Ziel lagen nur Hincapie und Pereiro vorne. Auf den letzten 250 Metern zog Hincapie das Tempo an, überholte Pereiro und siegte mit sechs Sekunden Vorsprung.

Basso und Armstrong folgten nach fünf Minuten, während Ullrich und Michael Rasmussen weitere eineinhalb Minuten auf den Gesamtersten einbüßten.

Zwischensprints

1. Zwischensprint in Clermont (37 km)

Erster Allan Davis, 6 P. und 6 s
Zweiter Pietro Caucchioli, 4 P. und 4 s
Dritter Mikel Astarloza, 2 P. und 2 s

2. Zwischensprint in Argein (69,5 km)

Erster Alessandro Bertolini, 6 P. und 6 s
Zweiter Pietro Caucchioli, 4 P. und 4 s
Dritter Allan Davis, 2 P. und 2 s

Bergwertungen

Col du Portet d’Aspet Kategorie 2 (85 km)

Erster Erik Dekker, 10 P.
Zweiter Pietro Caucchioli, 9 P.
Dritter Michael Boogerd, 8 P.
Vierter Óscar Pereiro, 7 P.
Fünfter Karsten Kroon, 6 P.
Sechster Laurent Brochard, 5 P.

Col de Menté Kategorie 1 (100,5 km)

Erster Erik Dekker, 15 P.
Zweiter Karsten Kroon, 13 P.
Dritter Michael Boogerd, 11 P.
Vierter Óscar Pereiro, 9 P.
Fünfter Pietro Caucchioli, 8 P.
Sechster Oscar Sevilla, 7 P.
Siebter Allan Davis, 6 P.
Achter Rubens Bertogliati, 5 P.

Col du Portillon Kategorie 1 (137,5 km)

Erster Karsten Kroon, 15 P.
Zweiter Michael Boogerd, 13 P.
Dritter Óscar Pereiro, 11 P.
Vierter Pietro Caucchioli, 9 P.
Fünfter Allan Davis, 8 P.
Sechster Oscar Sevilla, 7 P.
Siebter George Hincapie, 6 P.
Achter Iker Camaño, 5 P.

Col de Peyresourde Kategorie 1 (162 km)

Erster Laurent Brochard, 15 P.
Zweiter Michael Boogerd, 13 P.
Dritter Óscar Pereiro, 11 P.
Vierter Oscar Sevilla, 9 P.
Fünfter George Hincapie, 8 P.
Sechster Pietro Caucchioli, 7 P.
Siebter Allan Davis, 6 P.
Achter Iker Camaño, 5 P.

Col de Val-Louron-Azet Kategorie 1 (182,5 km)

Erster Laurent Brochard, 15 P.
Zweiter Óscar Pereiro, 13 P.
Dritter Michael Boogerd, 11 P.
Vierter George Hincapie, 9 P.
Fünfter Pietro Caucchioli, 8 P.
Sechster Oscar Sevilla, 7 P.
Siebter Allan Davis, 6 P.
Achter Iker Camaño, 5 P.

Pla d'Adet « Hors catégorie » (205,5 km)

Erster George Hincapie, 40 P.
Zweiter Óscar Pereiro, 36 P.
Dritter Pietro Caucchioli, 32 P.
Vierter Michael Boogerd, 28 P.
Fünfter Laurent Brochard, 24 P.
Sechster Ivan Basso, 20 P.
Siebter Lance Armstrong, 16 P.
Achter Oscar Sevilla, 14 P.
Neunter Jan Ullrich, 12 P.
Zehnter Michael Rasmussen, 10 P.

Kategorien: Tour de France 2005

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tour de France 2005/15. Etappe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.