Tour de France 2004/6. Etappe - LinkFang.de





Tour de France 2004/6. Etappe


Stand nach 6. Etappe
Etappensieger Tom Boonen 4:33:41 h
Zweiter Stuart O’Grady +0:00 min
Dritter Erik Zabel +0:00 min
Gelbes Trikot Thomas Voeckler 24:37:30 h
Zweiter Stuart O’Grady +3:01 min
Dritter Sandy Casar +4:06 min
Grünes Trikot Stuart O’Grady 115 P.
Zweiter Robbie McEwen 113 P.
Dritter Danilo Hondo 111 P.
Gepunktetes Trikot Paolo Bettini 19 P.
Zweiter Janek Tombak 14 P.
Dritter Jens Voigt 9 P.
Weißes Trikot Thomas Voeckler 24:37:30 h
Zweiter Sandy Casar +4:06 min
Dritter Matthias Kessler +10:49 min

Die sechste Etappe der Tour de France 2004 führt über 196 km in südwestlicher Richtung von Bonneval nach Angers. Die Etappe war mit drei Sprintwertungen und keiner Bergwertung ideal für die Sprinter und die Klassiker-Spezialisten.

Das Rennen begann gleich sehr offensiv mit einem Ausreißversuch von Krivtsov aus dem französischen Ag2r-Team, der jedoch kurzdrauf scheiterte. Kurz daraufhin hat sich eine Spitzengruppe aus zwölf Fahrern vom Hauptfeld gelöst, unter anderem Voigt, Zandio, Lang, Tombak, Knaven, Zanini, Pineau und Kirsipuu. Jedoch konnten sie sich nicht an der Spitze halten und wurden schnell wieder vom großen Feld geschluckt. Mit dem Zusammenschluss kam es jedoch wiederum zu einem Ausriss von Bartoli, Marinangeli und Engoulvent. Jedoch hatte diese Attacke auch keinen Erfolg.

Danach gab es noch einen Ausreißversuch von sechs Fahrer, der jedoch auch wieder vom Feld vereitelt worden ist. Daraufhin versuchte es Janek Tombak alleine, was jedoch auch nicht gelingen sollte.

Bei Kilometer 21 konnte sich endlich eine Gruppe dauerhaft absetzen: Bertolini, Lotz und da Cruz. Kurz darauf schlossen auch noch Flecha und Engoulvent auf. Als letzter kam noch Arvesen aus dem Team CSC hinzu. Der Vorsprung vergrößerte sich nur schrittweise auf maximal 4 Minuten.

Unterdessen machte Brioches La Boulangère, das Team des Gesamtführenden Thomas Voeckler, Tempo und kontrollierte somit die Ausreißer. Je näher es in Richtung Ziel ging, umso schneller schmolz der Vorsprung. Auf den letzten Kilometern konnte sich Flecha von der Spitzengruppe absetzen, aber das Feld schluckte ihn noch kurz vor dem Ziel.

Außerdem gab es zu Anfang des Rennens einen Sturz von Lance Armstrong, der jedoch wieder von seinem Team ans Hauptfeld herangeführt wurde. Überschattet wurde der Sprint durch einen Sturz auf dem letzten Kilometer. Im Massensprint konnte sich Tom Boonen klar vor Stuart O'Grady und Erik Zabel durchsetzen.

Zwischensprints

Zwischensprint 1 in Mondoubleau (51,5 km)

Erster Carlos da Cruz 6 P. und 6 s
Zweiter Alessandro Bertolini, 4 P. und 4 s
Dritter Kurt-Asle Arvesen, 2 P. und 2 s

Zwischensprint 2 in Le Lude (132 km)

Erster Carlos da Cruz 6 P. und 6 s
Zweiter Kurt-Asle Arvesen, 4 P. und 4 s
Dritter Alessandro Bertolini, 2 P. und 2 s

Zwischensprint 3 in Fontaine-Milon (168 km)

Erster Jimmy Engoulvent 6 P. und 6 s
Zweiter Carlos da Cruz, 4 P. und 4 s
Dritter Alessandro Bertolini, 2 P. und 2 s

Kategorien: Tour de France 2004

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tour de France 2004/6. Etappe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.