Tour de France 2004/10. Etappe - LinkFang.de





Tour de France 2004/10. Etappe


Stand nach 10. Etappe
Etappensieger Richard Virenque 6:00:24 h
Zweiter Andreas Klöden +5:19 min
Dritter Erik Zabel +5:19 min
Gelbes Trikot Thomas Voeckler 42:42:14 h
Zweiter Stuart O’Grady +3:00 min
Dritter Sandy Casar +4:13 min
Grünes Trikot Robbie McEwen 195 P.
Zweiter Erik Zabel 185 P.
Dritter Thor Hushovd 177 P.
Gepunktetes Trikot Richard Virenque 73 P.
Zweiter Axel Merckx 57 P.
Dritter Paolo Bettini 36 P.
Weißes Trikot Thomas Voeckler 42:42:14 h
Zweiter Sandy Casar +4:13 min
Dritter Michele Scarponi +12:22 min

Die zehnte Etappe der Tour de France 2004 führte die Fahrer von Limoges nach Saint-Flour. Waren die bisherigen neun Etappen – mit Ausnahme des Mannschaftszeitfahrens – allesamt eher auf die Sprinter zugeschnitten, so ist die 10. Etappe die erste Bergetappe der Tour. Mit neun Bergwertungen der 4. bis zur 1. Kategorie stellt sie die bisher schwerste, und – mit 237 km – zugleich die längste Etappe der gesamten Tour dar. Bei Kilometer 173,5 wartet auf das Feld der Col du Pas de Peyrol (Puy Mary), ein 1589 Meter hoher Berg der 1. Kategorie.

Schon kurz nach dem Start kam es zu einer Attacke von Halgand, der Mori folgte. Mit der Zeit wuchs die Spitzengruppe auf sechs Fahrer an. Unterdessen verfolgten Virenque und García Acosta die Spitzengruppe. Später konnten sich Virenque und Axel Merckx von der Gruppe absetzen, außerdem folgte ihnen zu Anfang Sylvain Chavanel, der jedoch nicht mehr mithalten konnte. Nach dem sehr unruhigen Start kam auf dem Teilstück zwischen der ersten und zweiten Bergwertung zu einer eher ruhigen Phase.

Bei allen Bergen blieben die Topfavoriten zusammen und belauerten sich gegenseitig. Lediglich beim Col du Pas de Peyrol versuchte Roberto Heras davonzukommen, was ihm jedoch nicht gelingen sollte. Außerdem konnte Axel Merckx mit Richard Virenque nicht mehr mithalten und musste abreißen lassen. Virenques Vorsprung betrug maximal über zehn Minuten vor der Gruppe der Favoriten.

Virenque schaffte es mit einem Vorsprung von einigen Minuten als Erster ins Ziel. Den Sprint des verbliebenen Feldes gewann Andreas Klöden vor Erik Zabel. Bei diesem Sprint kam es zu einem Loch im verbliebenen Feld, wodurch Fahrer wie Tyler Hamilton, Gilberto Simoni und auch Roberto Heras sieben Sekunden auf Klöden, Francisco Mancebo, Lance Armstrong, Iban Mayo und Jan Ullrich sowie noch Ivan Basso verloren.

Zwischensprints

Zwischensprint 1 in La Croisille-sur-Briance (32,5 km)

Erster Danilo Hondo, 6 P. und 6 s
Zweiter Janek Tombak, 4 P. und 4 s
Dritter Jens Voigt, 2 P. und 2 s

Zwischensprint 2 in Lapleau (106,5 km)

Erster Axel Merckx, 6 P. und 6 s
Zweiter Richard Virenque, 4 P. und 4 s
Dritter Thierry Marichal, 2 P. und 2 s

Bergpreise

Bergpreis 1

Le Mont Gargan, Kategorie 4
Erster Richard Virenque, 3 Punkte
Zweiter Axel Merckx, 2 Punkte
Dritter Sylvain Chavanel, 1 Punkt

Bergpreis 2

Col de Lestards, Kategorie 3
Erster Richard Virenque, 4 Punkte
Zweiter Axel Merckx, 3 Punkte
Dritter Paolo Bettini, 2 Punkte
Vierter Christphe Moreau, 1 Punkt

Bergpreis 3

Côte de Saint-Yrieix-le-Déjalat, Kategorie 3
Erster Richard Virenque, 4 Punkte
Zweiter Axel Merckx, 3 Punkte
Dritter Paolo Bettini, 2 Punkte
Vierter Christphe Moreau, 1 Punkt

Bergpreis 4

Côte de Soursac, Kategorie 3
Erster Richard Virenque, 4 Punkte
Zweiter Axel Merckx, 3 Punkte
Dritter Paolo Bettini, 2 Punkte
Vierter Christphe Moreau, 1 Punkt

Bergpreis 5

Côte de Chalvignac, Kategorie 3
Erster Richard Virenque, 4 Punkte
Zweiter Axel Merckx, 3 Punkte
Dritter Paolo Bettini, 2 Punkte
Vierter Christphe Moreau, 1 Punkt

Bergpreis 6

Col de Néronne, Kategorie 2
Erster Richard Virenque, 10 Punkte
Zweiter Axel Marckx, 9 Punkte
Dritter Paolo Bettini, 8 Punkte
Vierter Christophe Moreau, 7 Punkte
Fünfter Walter Bénéteau, 6 Punkte
Sechster Laurent Dufaux, 5 Punkte

Bergpreis 7

Col du Pas de Peyrol, Kategorie 1
Erster Richard Virenque, 15 Punkte
Zweiter Axel Merckx, 13 Punkte
Dritter Denis Menchov, 11 Punkte
Vierter Francisco Mancebo, 9 Punkte
Fünfter Thomas Voeckler, 8 Punkte
Sechster Jan Ullrich, 7 Punkte
Siebter Michael Rasmussen, 6 Punkte
Achter Lance Armstrong, 5 Punkte

Bergpreis 8

Col d'Entremont, Kategorie 3
Erster Richard Virenque, 4 Punkte
Zweiter Axel Merckx, 3 Punkte
Dritter Christophe Moreau, 2 Punkte
Vierter Michael Rogers, 1 Punkt

Bergpreis 9

Col de Prat de Bouc, Kategorie 2
Erster Richard Virenque, 20 Punkte
Zweiter Axel Merckx, 18 Punkte
Dritter Juan Miguel Mercado, 16 Punkte
Vierter Christophe Moreau, 14 Punkte
Fünfter Francisco Mancebo, 12 Punkte
Sechster Floyd Landis, 10 Punkte

Kategorien: Tour de France 2004

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tour de France 2004/10. Etappe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.