Tour de France 1997/Fahrerfeld - LinkFang.de





Tour de France 1997/Fahrerfeld


Die Liste des Fahrerfeldes der Tour de France 1997 stellt alle Teilnehmer an der 84. Tour de France dar. Insgesamt waren 198 Fahrer in 22 Teams beim Prolog in Rouen am Start. Das Ziel in Paris erreichten 139 Fahrer.

Legende

  • Suspendierung: Ausschluss durch eigenes Team
  • Ausschluss: Ausschluss durch die Rennleitung vor Etappenbeginn
  • Disqualifikation: Ausschluss durch die Rennleitung nach Rennbeginn
  •  : Etappensieger
  •  : Gelbes Trikot für den Gesamtführenden
  •  : Grünes Trikot für den Punktbesten
  •  : Gepunktetes Trikot für den besten Bergfahrer
  •  : Weißes Trikot für den besten Jungprofi (Das weiße Trikot wurde 1997 nicht getragen. Es dient hier der Darstellung, da die Wertung des besten Nachwuchsfahrers jedoch am Ende der Rundfahrt vergeben wurde.)
  •  : Gelbe Rückennummer für das in der Mannschaftswertung führende Team (Die gelbe Rückennummer wurde 1997 noch nicht vergeben. In dieser Darstellung soll sie nur zur Visualisierung dienen.)
  •  : Rote Rückennummer für den kämpferischsten Fahrer der Rundfahrt. (1997 noch nicht täglich vergeben.)

Überblick Teilnehmer

Nr. Land Teilnehmer Ziel in Paris erreicht
01 Italien Italien 53 37
02 Frankreich Frankreich 45 29
03 Spanien Spanien 24 20
04 Niederlande Niederlande 11 09
05 Belgien Belgien 09 05
06 Schweiz Schweiz 08 04
07 Deutschland Deutschland 07 07
08 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 06 06
09 Australien Australien 05 05
10 Danemark Dänemark 05 04
11 Russland Russland 05 01
12 Estland Estland 02 01
13 Kolumbien Kolumbien 02 01
14 Osterreich Österreich 02 02
15 Polen Polen 02 02
16 Ukraine Ukraine 02 01
17 Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 02 01
18 Finnland Finnland 01 01
19 Kanada Kanada 01 00
20 Kasachstan Kasachstan 01 00
21 Litauen 1989 Litauen 01 01
22 Mexiko Mexiko 01 01
23 Portugal Portugal 01 01
24 Tschechien Tschechien 01 00
25 Usbekistan Usbekistan 01 00
Gesamt 198 139

Teams

X steht für einen vorzeitigen Ausstieg; T für den Rang in der Teamwertung. Die deutschen, österreichischen und schweizerischen Fahrer sind fett markiert.

Team Deutsche Telekom

UCI-Kürzel: TEL

Nr. Name Anmerkungen Rang
1 Bjarne Riis Danemark 7
2 Rolf Aldag Deutschland 51
3 Udo Bölts Deutschland 21
4 Christian Henn Deutschland 84
5 Jens Heppner Deutschland 60
6 Giovanni Lombardi Italien 118
7 Georg Totschnig Osterreich 34
8 Jan Ullrich Deutschland  : 10. & 12. Etappe; : 10.-21. Etappe; : 1.-21. Etappe – Sieger Gesamt- und Nachwuchswertung 1
9 Erik Zabel Deutschland  : 3., 7. & 8. Etappe; : 4.-21. Etappe – Sieger Punktewertung 66
 : 1.-5., 10. & 13.-21. Etappe – Sieger Mannschaftswertung T1

Festina Watches

UCI-Kürzel: FES

Nr. Name Anmerkungen Rang
11 Richard Virenque Frankreich  : 14. Etappe; : 11.-21. Etappe; : 1.-21. Etappe – Sieger Bergwertung und Kämpferischster Fahrer 2
12 Gianluca Bortolami Italien 46
13 Laurent Brochard Frankreich  : 9. Etappe; : 3.-10. Etappe 31
14 Laurent Dufaux Schweiz 9
15 Pascal Hervé Frankreich 36
16 Joona Laukka Finnland 35
17 Christophe Moreau Frankreich 19
18 Didier Rous Frankreich  : 18. Etappe 45
19 Neil Stephens Australien  : 17. Etappe 54
 : 11. & 12. Etappe T3

Mapei-GB

UCI-Kürzel: MAP

Nr. Name Anmerkungen Rang
21 Johan Museeuw Belgien Aufgabe während der 18. Etappe X
22 Oscar Camenzind Schweiz 12
23 Valentino Fois Italien Aufgabe während der 12. Etappe X
24 Zenon Jaskuła Polen 59
25 Daniele Nardello Italien 18
26 Wilfried Peeters Belgien 89
27 Tom Steels Belgien Disqualifiziert nach der 6. Etappe (Flaschenwurf) X
28 Andrea Tafi Italien 57
29 Frank Vandenbroucke Belgien 50
T6

ONCE

UCI-Kürzel: ONC

Nr. Name Anmerkungen Rang
31 Laurent Jalabert Frankreich 43
32 Iñigo Cuesta Spanien 70
33 David Etxebarria Spanien Aufgabe während der 14. Etappe X
34 Marcelino Garcia Spanien 121
35 Aitor Garmendia Spanien 63
36 Francisco Javier Mauleón Spanien 85
37 Roberto Sierra Spanien 78
38 Mikel Zarrabeitia Spanien Aufgabe während der 16. Etappe X
39 Alex Zülle Schweiz Nicht zur 5. Etappe angetreten (Sturzfolgen) X
T16

MG.Technogym

UCI-Kürzel: MAG

Nr. Name Anmerkungen Rang
41 Michele Bartoli Italien Aufgabe während der 10. Etappe X
42 Fabio Baldato Italien Aufgabe während der 15. Etappe X
43 Carlo Finco Italien 129
44 Fabiano Fontanelli Italien Aufgabe während der 4. Etappe X
45 Angelo Lecchi Italien Aufgabe während der 9. Etappe X
46 Nicola Loda Italien 110
47 Luca Scinto Italien 120
48 Gilberto Simoni Italien 116
49 Matteo Tosatto Italien 132
T21

Team Polti

UCI-Kürzel: PLT

Nr. Name Anmerkungen Rang
51 Luc Leblanc Frankreich Nicht zur 14. Etappe angetreten X
52 Rossano Brasi Italien 130
53 Íñigo Chaurreau Spanien 92
54 Mirco Crepaldi Italien 123
55 Gerrit de Vries Niederlande 125
56 Mirko Gualdi Italien Aufgabe während der 9. Etappe X
57 Giuseppe Guerini Italien 53
58 Serguei Outschakow Ukraine 113
59 Gianluca Valoti Italien 86
T19

Cofidis

UCI-Kürzel: COF

Nr. Name Anmerkungen Rang
61 Tony Rominger Schweiz Aufgabe während der 4. Etappe (Schlüsselbeinbruch) X
62 Frankie Andreu Vereinigte Staaten 79
63 Laurent Desbiens Frankreich  : 11. Etappe 127
64 Philippe Gaumont Frankreich 139
65 Nicolas Jalabert Frankreich 135
66 Bobby Julich Vereinigte Staaten 17
67 Kevin Livingston Vereinigte Staaten 38
68 Christophe Rinero Frankreich 115
69 Cyril Saugrain Frankreich Aufgabe während der 14. Etappe X
T14

La Française des Jeux

UCI-Kürzel: FDJ

Nr. Name Anmerkungen Rang
71 Mauro Gianetti Schweiz Aufgabe während der 16. Etappe X
72 Frédéric Guesdon Frankreich 111
73 Stéphane Heulot Frankreich 20
74 Christophe Mengin Frankreich  : 16. Etappe 48
75 Damien Nazon Frankreich Aufgabe nach der 9. Etappe X
76 Andrea Peron Italien 56
77 Davide Rebellin Italien 58
78 Maximilian Sciandri Vereinigtes Konigreich 67
79 Flavio Vanzella Italien 106
T9

Roslotto-ZG Mobili

UCI-Kürzel: ROS

Nr. Name Anmerkungen Rang
81 Alexander Gontchenkow Ukraine Aufgabe nach der 16. Etappe X
82 Wjatscheslaw Djawanian Russland Aufgabe während der 16. Etappe X
83 Marco Fincato Italien Aufgabe während der 15. Etappe X
84 Vitali Kokorin Russland Aufgabe während der 11. Etappe X
85 Pavel Padrnos Tschechien Aufgabe während der 9. Etappe X
86 Torsten Schmidt Deutschland 136
87 Daniele Sgnaolin Italien 72
88 Massimo Strazzer Italien Aufgabe während der 9. Etappe X
89 Marco Zen Italien 73
T18

GAN

UCI-Kürzel: GAN

Nr. Name Anmerkungen Rang
91 Chris Boardman Vereinigtes Konigreich  : Prolog; : 1. Etappe; : 1. Etappe – Aufgabe während der 13. Etappe X
92 Frédéric Moncassin Frankreich 114
93 Stuart O’Grady Australien 109
94 Eros Poli Italien 134
95 Arnaud Pretot Frankreich 105
96 Gérard Rué Frankreich Aufgabe nach der 14. Etappe X
97 François Simon Frankreich 32
98 Cédric Vasseur Frankreich  : 5. Etappe; : 6.-10. Etappe 40
99 Henk Vogels Australien 99
 : 6.-9. Etappe T17

TVM

UCI-Kürzel: TVM

Nr. Name Anmerkungen Rang
101 Maarten den Bakker Niederlande 64
102 Jeroen Blijlevens Niederlande  : 6. Etappe 126
103 Bo Hamburger Danemark Aufgabe während der 14. Etappe X
104 Tristan Hoffman Niederlande 126
105 Servais Knaven Niederlande 107
106 Laurent Roux Frankreich 23
107 Jesper Skibby Danemark 82
108 Peter Van Petegem Belgien 102
109 Bart Voskamp Niederlande 98
T15

Saeco-Estro

UCI-Kürzel: SAE

Nr. Name Anmerkungen Rang
111 Ivan Gotti Italien Nicht zur 7. Etappe angetreten X
112 Philipp Buschor Schweiz 137
113 Francesco Casagrande Italien 6
114 Mario Cipollini Italien  : 1. & 2. Etappe; : 2.-5. Etappe; : 2. & 3. Etappe – Aufgabe während der 7. Etappe X
115 Gian Matteo Fagnini Italien 103
116 Paolo Fornaciari Italien Aufgabe während der 14. Etappe X
117 Dario Frigo Italien Aufgabe während der 14. Etappe X
118 Giorgio Furlan Italien 74
119 Massimiliano Lelli Italien 47
T12

Rabobank

UCI-Kürzel: RAB

Nr. Name Anmerkungen Rang
121 Peter Luttenberger Osterreich 13
122 Michael Boogerd Niederlande 16
123 Erik Breukink Niederlande 52
124 Erik Dekker Niederlande 81
125 Patrick Jonker Australien 62
126 Robbie McEwen Australien 117
127 Danny Nelissen Niederlande Nicht zur 12. Etappe angetreten X
128 Rolf Sørensen Danemark 68
129 Léon van Bon Niederlande Nicht zur 7. Etappe angetreten X
T7

Casino "C’est votre équipe"

UCI-Kürzel: CSO

Nr. Name Anmerkungen Rang
131 Alberto Elli Italien 30
132 Christophe Agnolutto Frankreich 94
133 Lauri Aus Estland 124
134 Pascal Chanteur Frankreich 26
135 Fabrice Gougot Frankreich 42
136 Rolf Järmann Schweiz Aufgabe während der 16. Etappe X
137 Artūras Kasputis Litauen 1989  : 2. Etappe 93
138 Jaan Kirsipuu Estland Aufgabe während der 9. Etappe X
139 Marco Saligari Italien 95
T8

Batik-Del Monte

UCI-Kürzel: BAT

Nr. Name Anmerkungen Rang
141 Eugeni Berzin Russland Nicht zur 7. Etappe angetreten X
142 Andrea Brognara Italien Aufgabe während der 11. Etappe X
143 Bruno Cenghialta Italien 112
144 Luca Colombo Italien Aufgabe während der 14. Etappe X
145 Francesco Frattini Italien Nicht zur 14. Etappe angetreten X
146 Nicola Minali Italien  : 4. & 21. Etappe 122
147 Jon Odriozola Spanien 65
148 Gianluca Pierobon Italien 133
149 Giuseppe Tartaggia Italien 97
T20

Banesto

UCI-Kürzel: BAN

Nr. Name Anmerkungen Rang
151 Abraham Olano Spanien  : 20. Etappe 4
152 Marino Alonso Spanien 61
153 José Luis Arrieta Spanien 75
154 Manuel Beltrán Spanien 14
155 Santiago Blanco Spanien 27
156 Ángel Casero Spanien 29
157 José Acosta Spanien Aufgabe während der 4. Etappe X
158 José María Jiménez Spanien 8
159 Orlando Rodrigues Portugal 33
T4

Lotto Mobistar-Isoglas

UCI-Kürzel: LOT

Nr. Name Anmerkungen Rang
161 Laurent Madouas Frankreich 25
162 Dschamolidin Abduschaparov Usbekistan Disqualifiziert nach der 6. Etappe (Doping 2. Etappe) X
163 Peter Farazijn Belgien 39
164 Jo Planckaert Belgien Disqualifiziert nach der 14. Etappe (Zeitlimit) X
165 Benoît Salmon Frankreich Aufgabe nach der 18. Etappe X
166 Andrej Tschmil Russland Disqualifiziert nach der 14. Etappe (Zeitlimit) X
167 Andrej Teteriouk Kasachstan Nicht zur 12. Etappe angetreten X
168 Paul van Hyfte Belgien 90
169 Marc Wauters Belgien Disqualifiziert nach der 14. Etappe (Zeitlimit) X
T11

Kelme-Costa Blanca-Eurosport

UCI-Kürzel: KEL

Nr. Name Anmerkungen Rang
171 Fernando Escartín Spanien 5
172 Francisco Benítez Spanien 71
173 Hernán Buenahora Kolumbien 22
174 Francisco Cabello Spanien 108
175 José De Los Angeles Spanien 55
176 Arsenio Gonzales Spanien Aufgabe während der 2. Etappe X
177 José Jaime González Pico Kolumbien Aufgabe während der 18. Etappe X
178 Javier Pascual Rodríguez Spanien 37
179 José Angel Vidal Spanien 77
T5

Mercatone Uno

UCI-Kürzel: MER

Nr. Name Anmerkungen Rang
181 Marco Pantani Italien  : 13. & 15. Etappe 3
182 Marco Artunghi Italien 91
183 Roberto Conti Italien 10
184 Oscar Pellicioli Italien 80
185 Giusvan Piovaccari Italien Aufgabe während der 15. Etappe X
186 Massimo Podenzana Italien 24
187 Marcello Siboni Italien 41
188 Mario Traversoni Italien  : 19. Etappe 100
189 Beat Zberg Schweiz 11
T2

U.S. Postal Service

UCI-Kürzel: USP

Nr. Name Anmerkungen Rang
191 Wjatscheslaw Jekimow Russland 44
192 Adriano Baffi Italien 119
193 Dariusz Baranowski Polen 87
194 Pascal Deramé Frankreich 131
195 Tyler Hamilton Vereinigte Staaten 69
196 George Hincapie Vereinigte Staaten 104
197 Marty Jemison Vereinigte Staaten 96
198 Peter Meinert-Nielsen Danemark 49
199 Jean-Cyril Robin Frankreich 15
T10

La Mutuelle de Seine et Marne

UCI-Kürzel: MUT

Nr. Name Anmerkungen Rang
201 Jean-Philippe Dojwa Frankreich Aufgabe während der 15. Etappe X
202 Jean-François Anti Frankreich Aufgabe während der 11. Etappe X
203 Stéphane Cueff Frankreich 138
204 David Delrieu Frankreich Aufgabe während der 16. Etappe X
205 Gordon Fraser Kanada Disqualifiziert nach der 9. Etappe (Zeitlimit) X
206 Claude Lamour Frankreich Disqualifiziert nach der 14. Etappe (Zeitlimit) X
207 Gilles Maignan Frankreich Aufgabe während der 14. Etappe X
208 Laurent Pillon Frankreich Disqualifiziert nach der 14. Etappe (Zeitlimit) X
209 Dominique Rault Frankreich 83
Keine Endplatzierung: 3 klassierte Fahrer nötig

Big Mat-Auber 93

UCI-Kürzel: BIG

Nr. Name Anmerkungen Rang
211 Pascal Lino Frankreich Aufgabe während der 15. Etappe X
212 Miguel Arroyo Mexiko 76
213 Ludovic Auger Frankreich Nicht zur 18. Etappe angetreten X
214 Thierry Bourguignon Frankreich 28
215 Laurent Genty Frankreich 101
216 Thierry Gouvenou Frankreich 88
217 Pascal Lance Frankreich Disqualifiziert nach der 14. Etappe (Zeitlimit) X
218 Anthony Morin Frankreich Nicht zur 15. Etappe angetreten X
219 Gilles Talmant Frankreich Aufgabe während der 1. Etappe X
T13

Literatur

  • Tour de France 1997 – Jan Ullrich und das Team. H+L Verlag, Köln 1997.
  • Thierry Deketelaere (Hrsg.): Tour de France 1997. In: Winning – Radsport Live: Sonderausgabe 1. Triathlete Sport Group SA, Brüssel 1997.

Weblinks


Kategorien: Tour de France 1997 | Fahrerfeld der Tour de France

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tour de France 1997/Fahrerfeld (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.