Torsionsmoment - LinkFang.de





Torsionsmoment


In der technischen Mechanik wird ein Drehmoment als Torsionsmoment bezeichnet, wenn ein damit belasteter Körper verdreht (tordiert) wird. Die im Körper (meistens ein Balken, ein Stab oder eine Welle) auftretenden mechanischen Spannungen, die dem Torsionsmoment das Gleichgewicht halten, werden Torsionsspannungen genannt.

Torsion gerader Stäbe mit allgemeinem, aber konstantem Querschnitt

Wenn der Torsionsmomentvektor in Richtung der Balkenachse und durch den Schwerpunkt des Querschnitts geht und keine andere Beanspruchung wirkt, liegt reine Torsion vor. Der Stab wird um seine Achse verdreht, wobei die Querschnitte senkrecht zur Achse im Allgemeinen nicht eben bleiben. Die Verteilung der im Material entstehenden Schubspannungen ist nicht elementar bestimmbar. Wegen des konstanten Querschnitts ist sie aber mit Ausnahme an den Momenteinleitungsstellen (i. d. R. an den Stabenden) über die Stablänge konstant.

Torsion gerader Stäbe mit rundem Querschnitt

Die Schubspannungverteilung im Stabquerschnitt ist rotationssymmetrisch, weshalb die zur Stabachse senkrechten Querschnitte eben bleiben.

Schubspannung

Die Schubspannung [math]\tau[/math] ist zum Torsionsmoment [math]M_t[/math] proportional und wächst linear mit dem Querschnittsradius [math]r[/math]. Proportionalitätsfaktor ist der Kehrwert des polaren Flächenträgheitsmoments [math]I_p[/math] des Kreises oder Kreisrings (Rohr als Stab):

[math]\tau = \frac{M_t}{ I_p} \cdot r[/math]

Am Rand (Radius [math]R[/math]) ist sie am größten:

[math]\tau_{max} = \frac{M_t}{ I_p} \cdot R[/math]

Verdrehwinkel

Der Verdrehwinkel [math]\alpha[/math] ist zum Torsionsmoment [math]M_t[/math] proportional und wächst linear mit der Stablänge [math]L[/math]. Proportionalitätsfaktoren sind die Kehrwerte des Schubmoduls [math]G[/math] des Materials und des polaren Flächenträgheitsmoments [math]I_p[/math]:

[math]\alpha = \frac{L}{G \cdot I_p} \cdot M_t[/math]

Fasst man Länge, Schubmodul und polares Flächenträgheitsmoment zum Direktionsmoment [math]D[/math] zusammen, so gilt:

[math]\alpha = \frac{1}{D} \cdot M_t[/math]

Siehe auch

Einzelnachweise


Kategorien: Technische Mechanik

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Torsionsmoment (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.