Torres (Sardinien) - LinkFang.de





Torres (Sardinien)


Torres war eines der vier mittelalterlichen Judikate auf Sardinien. Es lag im Nordwesten der Insel und grenzte an Gallura im Nordosten, Arborea im Westen und Calari (Cagliari) im Süden und Südosten. Wie die anderen Judikate auch, wurde Torres von Richtern regiert.

Das Judikat Torres trat ins Blickfeld der Geschichte, als Kaiser Friedrich II. für seinen Sohn Enzio dort eingriff.

Nach dem Tod von Mariano II., Richter von Torres, wurde seine Tochter Adelasia de Lacon-Gunale 1236 Richterin. Sie war verheiratet mit Ubaldo Visconti, Richter von Gallura. Nach Viscontis Tod heiratete sie im Oktober 1238 Enzio, der danach Richter von Torres wurde, und 1239 von seinem Vater zum König von ganz Sardinien ernannt wurde, ohne dass dadurch die Judikate abgeschafft wurden. Die Ehe wurde 1246 geschieden.


Kategorien: Geschichte Sardiniens | Geographie (Sardinien)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Torres (Sardinien) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.