Torre de Collserola - LinkFang.de





Torre de Collserola


Torre de Collserola
Basisdaten
Ort: Barcelona
Provinz : Barcelona
Autonome Gemeinschaft : Katalonien
Staat: Spanien
Höhenlage: 425 msnm
Verwendung: Fernsehturm, Restaurant, Aussichtsturm
Turmdaten
Bauzeit: 1990–1992
Architekt: Norman Foster
Baustoff: Stahl, Beton
Gesamthöhe: 288 m
Höhe der Aussichtsplattform: 135 m
Daten der Anlage
Weitere Daten
Eröffnung: 27. Juni 1992
Positionskarte

Der Torre de Collserola ist ein 288 Meter hoher Fernsehturm in Barcelona und damit der höchste in Spanien. Er steht am Rande des 512 Meter hohen Tibidabo, der höchsten Erhebung des Höhenzugs Serra de Collserola im Nordwesten der Stadt.

Der Turm entstand als Telekommunikationsumsetzer im Zuge der Olympischen Sommerspiele in Barcelona (1992). Der Entwurf stammt von dem bekannten britischen Architekten Norman Foster. Anstatt des für Fernsehtürme üblichen runden Querschnitts ist der Grundriss des Turmkorbs ein bauchiges Dreieck. Das Bauwerk ist mit neun dicken Halteseilen am Boden verankert, die an den unteren drei Ecken des Turmkorbs verspannt sind. Durch diese Verstärkung war es möglich, den Turmschaft sehr schlank, mit nur 4,5 Meter Durchmesser, zu bauen, wodurch der Turm sehr leicht und elegant wirkt. Ohne die Halteseile wäre ein Turmschaft mit einem Durchmesser von zirka 25 Meter notwendig gewesen.

Die Basis des Turms liegt auf 425 Meter ü.d.M. auf dem Turó de Vilana (ein Nebengipfel des Tibidabo). Die Höhe des Turms bis zur Antennenspitze beträgt 288 Meter. Der Turmkorb besteht aus 13 Stockwerken und befindet sich zwischen 84 und 152 Meter Höhe über Grund und beherbergt überwiegend technische Einrichtungen. Im zehnten Stockwerk (135 Meter über Grund bzw. 560 Meter ü.d.M.) befindet sich eine öffentliche Aussichtsplattform, die über einen außen am Turmschaft angebrachten Panoramaaufzug erreicht wird.

Im Inneren des Turmschafts befindet sich ein weiterer, nicht öffentlicher Aufzug für Wartungsarbeiten auf den Technikgeschossen.

Der Turm wurde nach 24-monatiger Bauzeit am 27. Juni 1992 eröffnet.

Ein weiterer Telekommunikationsturm in Barcelona ist der vom spanischen Star-Architekten Santiago Calatrava entworfene Torre de comunicacions de Montjuïc, der ebenfalls im Zuge der Olympischen Spiele 1992 erbaut wurde.

Weblinks

 Commons: Torre de Collserola  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Sendeanlage in Spanien | Bauwerk in Barcelona | Bauwerk von Foster + Partners | Sendeturm in Spanien | Turm in Europa | Erbaut in den 1990er Jahren

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Torre de Collserola (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.